-1 C
Frankfurt (Oder)
Freitag, 27. Januar 2023

asa informiert! Die Kernbotschaften der Asthma-Kampagne des Bundesverbands der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungs- / mediziner e.V. (BdP)

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

asa – aktionsforum schweres asthma. Mit seiner Awareness Kampagne legt der BdP das Augenmerk auf schweres, unkontrollierbares Asthma. Obwohl die Thematik ernst ist und die Betroffenen unter ihrer Krankheit sehr leiden, will asa diese Problematik positiv transportieren und Hoffnung signalisieren. In diesem Sinne wurde die Kampagne auch bunt und freundlich gestaltet.

So auch die beiden neuen asa Flyer:

asa Ärzte-Flyer

Unter dem Titel „Asthmatherapie weitergedacht – es geht besser!“ informiert der Flyer Pneumologen sowie Hausärzte kurz & knapp über die Ziele von asa wie z.B.:

– Interoperabilität zwischen Hausärzten und Pneumologen fördern

– Konsequente Umsetzung der Leitlinien

– Vollständige Anamnese und Diagnostik sowie korrekte Phänotypisierung

– Effektivste Therapie mit Minimierung der Therapie assoziierten Nebenwirkungen

– Kausale Therapie mit Biologika bei zweifelsfrei gesicherter Indikation

– Verbesserung der Versorgungslage

– Mehr Lebensqualität für Asthma-Patienten

asa Patienten-Flyer

Der Titel „Asthma? DA PFEIF ich drauf! …seit ich beim Pneumologen bin“ bringt es für Patienten auf den Punkt, was asa für Betroffene erreichen möchte:

– Das Bewusstsein für das eigene Krankheitsbild Asthma schärfen

– Betroffene zum Arztbesuch motivieren, dazu gehört auch der Gang zum Pneumologen

– Auf moderne Therapiemöglichkeiten hinweisen

– Effektivere Behandlungen mit weniger Nebenwirkungen aufzeigen

– Zum Mitmachen bewegen – auch hinsichtlich der Therapieziele

– Damit Patienten gut eingestellt werden, zufrieden sind und ihr Leben wieder unbeschwerter genießen können.

Beide Flyer stehen zum Download auf der asa Homepage zur Verfügung: www.asa-asthma.de

Infos zur asa Kampagne

In Deutschland leiden rund 650.000 Menschen an schwerem Asthma und über 50.000 an unkontrolliertem schwerem Asthma. Tendenz steigend! Hierzulande herrscht eine massive Versorgungslücke.

asa – die BdP Kampagne

Aufgrund dieser Tatsache hat der BdP diese groß angelegte Awareness Kampagne mit der Bezeichnung asa – aktionsforum schweres asthma ins Leben gerufen.

Unter der Schirmherrschaft des BdP ist die asa Kampagne auf über drei Jahre angelegt und wird – ein Novum – gleich von vier Industriepartnern in Kooperation unterstützt: AstraZeneca, GSK, Novartis und Sanofi.

Ausrichtung der asa Kampagne

Zum einen spricht die BdP Kampagne Patienten an: Um Betroffene aufzuklären und für eine erfolgversprechende Therapie beim Pneumologen zu motivieren. Zum anderen auf der fachlichen Seite: von Pneumologen für Pneumologen, aber auch von Pneumologen für Hausärzte.

Die Experten hinter asa

Für die wissenschaftliche Expertise sorgt ein Expertenboard bestehend aus Vorstandsmitgliedern des BdP, niedergelassenen Pneumologen sowie Klinikern.

Kampagnen Ziel

Der Fokus liegt auf schwerem, unkontrollierbarem Asthma, mit dem Ziel, die Versorgungslage nachhaltig zu verbessern. Zudem will die asa Kampagne positive Reize schaffen, Aufmerksamkeit erwecken, zum Handeln animieren und vor allem eines: berechtigte Hoffnung geben. Die asa Botschaften setzen mittels Farbgestaltung, Eyecatchern und pfiffigen Slogans moderne Zeichen in der Asthma-Therapie.

Denn: der BdP will was bewegen, damit sich was bewegt!

asa – aktionsforum schweres asthma

Eine Initiative von Pneumologen für mehr Lebensfreude bei Asthma

Der Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner e.V. (BdP): Der Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner (BdP) ist ein Zusammenschluss von Fachärzten mit Schwerpunkt Pneumologie in Klinik und Praxis. Dem BdP gehört auch die Bundesarbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie e.V. an. Zu den Zielen des BdP gehört die Gestaltung von politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zur Sicherung der hohen Behandlungsqualität in der Pneumologie. Außerdem fördert der BdP die Qualifizierung seiner Mitglieder durch Fortbildungs-veranstaltungen. Der BdP betreibt eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit zur Aufklärung über die Krankheitsbilder der Atemwege. Weitere Informationen zum BdP unter www.pneumologenverband.de

Pressekontakt:
Michaela Wilde
Pressereferentin BdP
Fon 07321/94691-18
m.wilde@med-info-gmbh.de
Original-Content von: Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner (BdP), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel