15.2 C
Frankfurt (Oder)
Freitag, 30. September 2022

Bundesregierung sucht Kreativunternehmer*innen: / Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland startet die Bewerbungsphase 2022

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Bis zum 30. Juni 2022 können sich Unternehmer*innen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft wieder für die Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland bewerben. Die Auszeichnung der Bundesregierung richtet sich an Akteur*innen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren branchenübergreifenden Schnittstellen. Im Zentrum steht die Persönlichkeit der Unternehmer*innen, die sich mit innovativen Ideen und Tatkraft den Herausforderungen unserer Zeit stellen.

Jedes Jahr werden 32 Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft als Kultur- und Kreativpilot*innen durch die Bundesregierung ausgezeichnet. Die Ideen, Projekte und Initiativen der Titelträger*innen geben dabei einen Einblick in die Entwicklungsrichtungen der progressivsten und kreativsten Teile der Wirtschaft. Hier wird schon heute an Ansätzen gearbeitet, die morgen die ganze Gesellschaft beeinflussen können.

Das Potenzial der Branche betont auch Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz: „Die kreativen Unternehmerinnen und Unternehmer dieses Landes stoßen mit ihren Ideen gesellschaftlichen Wandel an, lösen Probleme über wirtschaftliche Sektoren hinweg und tragen so dazu bei, unseren Wohlstand und eine nachhaltige Zukunft zu sichern. Mit den Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland unterstützen wir herausragende Initiativen und Projekte, die ein großes Potenzial für unsere Gesellschaft und unseren Wirtschaftsstandort bergen.“

Die Auszeichnung Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland würdigt jedes Jahr 32 Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die Titelträger*innen erhalten ein auf ihre Unternehmensziele zugeschnittenes Mentoring-Programm und werden zu Sparringspartner*innen in einem der größten Netzwerke von Expert*innen und erfolgreichen Gründer*innen aus der Branche.

Claudia Roth, Staatsministerin für Kultur und Medien: „Wie kaum eine andere Branche steht die Kultur- und Kreativwirtschaft für die Vielfalt unternehmerischer Visionen, die es gilt zu verwirklichen, für die Vielfalt gesellschaftlicher Themen, die in den öffentlichen Diskurs gehören, und für die Vielfalt inspirierender Talente, die Neues bewegen wollen. Deshalb rufen wir auch in diesem Jahr Deutschlands kreative Tüftler und Denker auf, ihren einzigartigen Ideenreichtum unter Beweis zu stellen. Mit der Auszeichnung als Kultur- und Kreativpilot*innen unterstützen wir sie auf ihrem Weg, aus ihren Start-ups tragfähige und nachhaltige Unternehmen zu formen.“

Die Zukunft gestalten

Mit dem Zukunftspotenzial der Kultur- und Kreativwirtschaft beschäftigt sich auch die Trendanalyse des hinter der Auszeichnung stehenden Netzwerkes inotiv, bei der die Einreichungen des Jahres 2021 ausgewertet wurden und die ein Bild von der Kreativwirtschaft als dem Transformationslabor der Gesellschaft zeichnet. Auch in diesem Jahr wird im Rahmen der Bewerbungsphase erneut eine Auswertung der Einreichungen in Hinblick auf aktuelle Trends und Themen vorgenommen.

Ab 16. Mai bewerben: www.kultur-kreativpiloten.de (https://kultur-kreativpiloten.de/)!

Deutschlandweit werden Selbständige, Gründer*innen, Unternehmen und Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren Schnittstellen zu anderen Branchen gesucht. Egal ob bisher nur eine Idee existiert oder das Unternehmen bereits vollständig am Markt ist: Vom*von der Soloselbständigen bis zum Team, ob mit abgeschlossenem Studium oder als Quereinsteiger*in, Expert*in oder Neuling – jede*r kann sein*ihr Projekt einreichen.

Unkomplizierte Einreichung

Die Bewerbung kann via Online-Formular auf www.kultur-kreativpiloten.de eingereicht werden. Zur Bewerbung reichen drei Dinge: Eine kurze Beschreibung der Idee, Informationen zur einreichenden Person oder zum Team und ein kurzes Motivationsschreiben, warum man Kultur- und Kreativpilot*in werden möchte.

Die diesjährige Bewerbungsphase läuft vom 16. Mai bis 30. Juni 2022.

Während dieses Zeitraums können Fans, Freunde und Interessierte auf außerdem für ihre Favoritenprojekte abstimmen: Die drei Unternehmen, die beim Online-Voting die meisten Stimmen bekommen, überspringen die Vorauswahl und werden direkt zu den Auswahlgesprächen eingeladen.

Pressekontakt:
Presseanfragen und Bildmaterial:
u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e.V.
Lisa Ratering
Tel. 030 – 20834094-35
presse@u-institut.de
Original-Content von: u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln / Projekt: Kultur- und Kreativpiloten Deutschlan, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel