10.3 C
Frankfurt (Oder)
Freitag, 7. Oktober 2022

Der Trend geht zu Retro – so verbringen wir jetzt unsere Freizeit! / Klarna veröffentlicht Trendreport 2022 zum Thema „Freizeit“.

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

„E-Skateboarding“, „Plogging“ oder auch „Hyrox“ ist für viele Deutsche und Österreicher:innen ein Begriff, ausgeübt werden diese vermeintlichen Trendsporten aber dennoch nicht. Im Gegenteil: Der Trend geht ganz klar zu mehr „Retro“! Der Shopping-Service und Zahlungsanbieter Klarna hat herausgefunden: Es muss nicht immer abgefahrener werden. Die Ergebnisse wurden jetzt im großen Klarna „Freizeit“ Trendreport* veröffentlicht.

Offenbar erinnern sich immer mehr Menschen an die Freizeitbeschäftigungen, die ihnen früher – zum Beispiel in ihrer Kindheit oder Jugend – Freude gemacht haben und entdecken diese wieder neu für sich: Die Fangemeinde der sogenannten „Retro-Hobbys“ wächst! So fällt in den Umfrageergebnissen des Klarna Trendreports auf, dass sich viele der Befragten zunehmend für Radfahren, Schwimmen, oder Tennis interessieren. 39 %** von ihnen geben an, in den letzten fünf Jahren zum Beispiel mehr Tennis gespielt zu haben als davor. Auch die jüngere Zielgruppe entdeckt diese Hobbys für sich: So bestätigen auch 16 %** der jüngeren Zielgruppe im Alter von 18 bis 25 Jahre, dass sie in den letzten fünf Jahren mehr Tennis gespielt haben.

Das Interesse an den vermeintlichen Lifestyle-Trends ist hingegen vergleichsweise gering: Die Gen Z (18 bis 25 Jahre) kennt zwar Parkour (71 %)**, Meerjungfrauenschwimmen (47 %)**, Krocket (45 %)**, E-Skateboarding (33 %)**, Hobbyhorsing (20 %)** oder Plogging und Hyrox (je 9 %)** – dennoch gibt es grundsätzlich keine Altersgruppe, in der mehr als 9 %* der Befragten eine dieser Tätigkeiten ausüben.

Das große Comeback der Retro-Hobbies bestätigen auch die Klarna Insights. Der Kauf von Tennisschuhen ist im 2. Quartal 2022 im Vergleich zum Q1 2020 um + 836 %* gestiegen. Squash-Schläger wurden ebenfalls stärker nachgefragt (+ 1.181 %)*, genauso wie Schwimmbrillen (+ 374 %)*, Tischtennisbälle (+ 413 %)*, Golftaschen (+ 618 %)* und Rollerblades (+ 102 %)*.

Die umfangreichen Insights des Klarna Trendreports basieren auf dem Klarna Shopping-Index* (berechnet aus den aktuellen Klarna Verkaufsdaten in Deutschland und Österreich), einer repräsentativen Befragung von über 2.100 Deutschen und Österreicher:innen zwischen 18 und 55 Jahren sowie professionellem Expert:innenwissen. Die Reflexion der aktuellen Freizeit-Bedürfnisse, Wünsche und Trends unserer Gesellschaft ist visuell ansprechend, inhaltlich informativ und mit aussagekräftigen Diagrammen unter www.klarna-trendreport.com abrufbar.

*Für den Klarna Trendreport wird der Klarna Shopping-Index herangezogen. Dieser basiert auf der Analyse der Verkaufsdaten sämtlicher Produkte, die über Klarna eingekauft wurden. Analysiert wurden alle Klarna Online Einkäufe in Deutschland und Österreich, im Zeitraum von Q2 2022 vs Q1 2020.

**Dem Klarna Trendreport liegt eine repräsentative Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH zugrunde, an der insgesamt 2.136 Personen zwischen dem 28.03. und 02.04.2022 teilnahmen. Basis bildet die deutsche bzw. österreichische Bevölkerung zwischen 18 und 55 Jahren. Darunter 49 % Frauen (Personen, die sich in dieser Befragung dem weiblichen Geschlecht zugeordnet haben) und 50,6 % Männer (Personen, die sich in dieser Befragung dem männlichen Geschlecht zugeordnet haben). Zusätzlich 8 Personen, die sich in der Befragung als Divers eingeordnet haben.

Pressekontakt:
Schröder+Schömbs PR
klarna@schroederschoembs.com
Original-Content von: Klarna, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel