2.9 C
Frankfurt (Oder)
Donnerstag, 29. Februar 2024

„Ein starkes Signal an unsere Mitarbeitenden“: dennree investiert rund 18 Millionen Euro in Lohnerhöhungen

Top Neuigkeiten

Töpen (ots) –

Als führendes Bio-Fachhandelshaus sendet dennree mit einer flächendeckenden Gehaltssteigerung zum 1. Oktober 2023 ein starkes Signal an seine Mitarbeitenden und investiert rund 18 Millionen Euro in die Zukunftssicherung des Unternehmens. dennree hebt den Stundenlohn aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in den dennree Niederlassungen und den Denns BioMärkten bundesweit um 1,50 Euro brutto an, wobei der Stundenlohn auf mindestens 14,00 Euro brutto pro Stunde steigt.

„Wir senden ein starkes Signal an unsere Mitarbeitenden. Sie sind das Rückgrat unseres Unternehmens und wir sind stolz darauf, mit unseren umfassenden Lohn- und Gehaltserhöhungen ihren Einsatz und ihr Engagement zu wertschätzen. Das gilt einmal mehr in den bewegten Zeiten, in denen wir leben“, so Thomas Greim, Inhaber und Geschäftsführer von dennree. „Wir wollen wach in die Zukunft blicken und gemeinsam den Bio-Gedanken weiter voranbringen.

„Wirtschaftlich ist der Naturkostfachhandel seit 2022 von den Preisschwankungen auf den Rohstoffmärkten und der hohen Inflation betroffen. 2023 deutet sich eine schrittweise Erholung im Bio-Fachhandel an. Joseph Nossol, Geschäftsführer von Denns BioMarkt: „Wir nehmen wahr, dass unsere Kund*innen uns treu bleiben und es sehr schätzen, mit wie viel Engagement unsere Mitarbeiter*innen in den BioMärkten für sie da sind. Für diese Leistung möchten wir uns bei unseren Mitarbeiter*innen mit den Lohn- und Gehaltserhöhungen bedanken. Die Zukunft der ökologischen Bewegung weiterzuentwickeln, ist unser gemeinsames Ziel.“

Zusätzlich zur anstehenden Gehaltserhöhung, die das Unternehmen seinen Beschäftigten ab dem 1. Oktober auszahlt, beteiligt dennree die Mitarbeitenden in Anerkennung ihrer Leistungen seit Jahren am gemeinsamen Unternehmenserfolg mit Sonderzahlungen und jährlichen Lohn- und Gehaltssteigerungen. Zuletzt hatte dennree die Löhne und Gehälter im Juli 2022 durchschnittlich um 4 Prozent angehoben. Darüber hinaus gibt es neben Urlaubs- und Weihnachtsgeld auch eine Vielzahl an Vergünstigungen für Mitarbeiter*innen.

Über die dennree Gruppe

Die dennree Gruppe ist das führende Bio-Fachhandelshaus im deutschsprachigen Raum mit Stammsitz im oberfränkischen Töpen. Zur 1974 gegründeten Unternehmensgruppe gehört unter anderem der Bio-Facheinzelhandel Denns BioMarkt. Rund 7.500 Mitarbeiter*innen an rund 380 Standorten in Deutschland und Österreich tragen zum Erfolg der Unternehmensgruppe bei, darunter über 450 Auszubildende, duale Studierende und Trainees.

Als Marktplatz für Erzeuger*innen, Einzelhändler*innen und Kund*innen bietet dennreemit mehr als 14.000 Artikeln aus garantiert ökologischem Anbau ein umfassendes Bio-Sortiment an. Über das eigene, flächendeckende Logistiksystem beliefert das Handelshaus mehr als 1.200 Biomärkte in Deutschland, Österreich, Luxemburg und Südtirol. Dazu gehört auch der BioMarkt Verbund, ein Zusammenschluss von rund 530 selbstständigen BioMärkten und Denns BioMärkten aus Deutschland und Österreich unter der gemeinsamen Dachmarke „BioMarkt“.

Der Firmenname dennree ist aus dem Französischen abgeleitet und bedeutet Grundnahrungsmittel. Er steht für die Vision des dennree Gründers Thomas Greim, möglichst vielen Menschen Bio-Produkte zur Verfügung zu stellen – eben „Bio für jeden Tag“. Seit fast 50 Jahren setzt sich dennree dafür ein, die ökologische Bewegung ganzheitlich voranzutreiben. Wie wichtig Vielfalt und gelebte Verantwortung sind, stellt das Unternehmen unter anderem mit dem Betrieb und der fortwährenden Weiterentwicklung des Hofgut Eichigt unter Beweis. Seit 2015 ist der Biohof im sächsischen Vogtland Teil der dennree Gruppe.

Pressekontakt:
Maike Schmoch
Pressereferentin
[email protected]
Original-Content von: dennree, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel