2.9 C
Frankfurt (Oder)
Samstag, 20. Juli 2024

enomyc ist die innovativste Restrukturierungsberatung

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

enomyc wird für seine Innovationskraft mit dem TOP 100-Siegel 2024 ausgezeichnet. Damit ist sie die einzige Restrukturierungsberatung, die das unabhängige Siegel erhält. Die Offenheit für neue Technologien und Lösungen schafft nach Ansicht der enomyc-Führung für alle Beteiligten großen Mehrwert. Das Unternehmen profitiert von effizienteren Prozessen und einer größeren Attraktivität als Arbeitgeber. Kunden haben den Vorteil, dass die Beratung sie nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch bei der Implementierung von Innovationen im Geschäftsbetrieb unterstützen kann.

„Die Suche nach der smarteren Lösung bestimmt unser gesamtes Denken und Handeln“, sagt Julia Hammer, COO und Managing Partner bei der Mittelstandsberatung. „Wir geben unseren Beschäftigten die Möglichkeit, neue Ideen einzubringen und auszutesten. Die Innovationen, die dadurch entstehen, machen unsere Arbeit effizienter, geben den Mitarbeitenden Freiraum, sich einzubringen, und können für unsere Kunden morgen ein wichtiger Wettbewerbsvorteil sein.“

Ein Beispiel dafür ist die Auseinandersetzung mit Blockchain- und Web3-Technologien. enomyc hat dort bereits eine Präsenz erarbeitet und setzt sich mit konkreten Anwendungsfällen auseinander. Der Impuls dafür kam aus dem Kreis der Mitarbeitenden. Sogenannte Innovation-Task-Gruppen evaluieren laufend potenzielle Anwendungsbereiche und den Nutzen neuer Technologien für interne Zwecke, aber auch für Kunden. „Wir greifen Themen früh auf und lassen sie zunächst eher spielerisch in den Alltag einfließen“, so Hammer. „Manchmal entstehen daraus Produkte, die wir unmittelbar im Projekt einsetzen können, so wie unser ESG-Checkup.“

Das Top-Management spielt bei der Förderung von Innovationen nach ihrer Überzeugung eine Schlüsselrolle. Bei enomyc sind daher alle Führungskräfte verpflichtet, ein Umfeld zu schaffen, in dem kreatives Denken, Risikobereitschaft und das Streben nach technologischem Fortschritt gefördert werden. Außerdem sind die Führungskräfte persönlich an Innovationsprojekten und Task-Gruppen beteiligt. Strategische Partnerschaften und Netzwerke mit Technologieunternehmen, Forschungseinrichtungen und anderen Innovationsführern sorgen für zusätzlichen Input.

Intrapreneurship macht die Beschäftigten zu Innovationsmotoren

Ein weiterer Baustein ist eine innovationsfreundliche Unternehmenskultur. Das Stichwort Intrapreneurship steht für die Förderung von Kreativität, Lernwillen und Dynamik bei den Mitarbeitenden. enomyc hat mit dem Ansatz gute Erfahrungen gemacht. So beschäftigt sich enomyc-Director Franz Wenzel intensiv mit Technologien wie Web3, Blockchain und Virtual Reality (VR). Dadurch konnten neue Anwendungsmöglichkeiten entwickelt werden. Außerdem wurde er bereits mehrfach zu anderen Unternehmen eingeladen, um seine Erkenntnisse zu präsentieren. „Intrapreneurship kann Mitarbeitende motivieren, über den Tellerrand hinauszuschauen und sich mit neuen Technologien auseinanderzusetzen“, berichtet Hammer. Der Erfolg des Kollegen habe vielen anderen als Inspiration und Ansporn gedient, eigene Ideen zu verfolgen. „Durch die Unterstützung solcher Initiativen zeigen wir Wertschätzung und steigern unsere Attraktivität bei Toptalenten“, so Wenzel.

Top 100: Unabhängiges Urteil über die Innovationskraft

Im Auftrag von compamedia, dem Ausrichter des Wettbewerbs, überprüfen der Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschafts-universität Wien und sein Team die Innovationskraft der Teilnehmer anhand von mehr als 100 Kriterien aus fünf Kategorien: Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung/Open Innovation sowie Innovationserfolg. In einem umfassenden Fragebogen müssen die Firmen darlegen, wieviel Geld und Zeit in Innovationen fließt, aber auch, mit welchen Strukturen und Prozessen Innovationen systematisch gefördert werden. Die Preisverleihung findet am 28. Juni 2024 im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summit statt. Dort wird Top 100-Mentor und Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar den Gewinnern persönlich gratulieren.

Über enomyc:

enomyc ist eine europaweit tätige Beratung für mittelständische Unternehmen und wurde 2003 mit einer klaren Mission gegründet: Ein krisensicheres, nachhaltiges und leistungsstarkes Wachstum von Unternehmen im Digitalzeitalter zu fördern. Inzwischen ist enomyc eine der führenden Unternehmensberatungen für den Mittelstand mit Standorten in Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Stuttgart, München und Paris.

Seit der Gründung im Jahr 2003 hat enomyc Klienten in mehr als 1.300 Projekten erfolgreich begleitet und wurde seit 2014 zehnmal in Folge als „Beste Berater“ (brand eins), seit 2017 sechsmal mit dem TOP CONSULTANT Award sowie 2020 von der WirtschaftsWoche als Deutschlands beste Unternehmensberater ausgezeichnet.

Pressekontakt:
Cathleen Möbius, Head of Marketing
M +49 162 2544 592
T +49 40 300359-77
Neuer Wall 57
20354 Hamburg
[email protected]
www.enomyc.com
Original-Content von: enomyc, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel