19.1 C
Frankfurt (Oder)
Freitag, 7. Oktober 2022

HZA-P: Zoll findet 35.000 Schmuggelzigaretten / Vor Zollhündin Emilia ist kein Versteck sicher

Top Neuigkeiten

Potsdam (ots) –

Am Abend des 7. August 2022 kontrollierten die Beamt*innen des Hauptzollamtes Potsdam ein Waldgebiet am Stadtrand von Kyritz. Dieser Ort ist bereits länger als Umschlagplatz für illegale Zigaretten bekannt. Hierbei kam die erfahrene Zollhündin Emilia zum Einsatz und bewies wieder einmal ihre gut ausgebildete Nase für Zigarettenverstecke.

In der Nähe eines Grabens zeigte die Zollhündin starkes Interesse und verharrte bei drei mit Holzplatten abgedeckten Erdlöchern. Dank der Supernase Emilia fanden die Zöllner*innen darin insgesamt 35.000 unversteuerte Zigaretten.

Die Beamt*innen stellten die Zigaretten sicher und verhinderten einen Steuerschaden von über 6.500 Euro.

„Zur Bekämpfung des illegalen Zigarettenhandels, bestreifen unsere Zöllner*innen regelmäßig die Umschlagplätze des illegalen Zigarettenhandels. Durch das gute Zusammenspiel zwischen unseren erfahrenen Hundeführer*innen und den Zollhunden, gelingt es auch gut getarnte Verstecke aufzuspüren“, sagte Frau Yvonne Gratzke, Pressesprecherin des Hauptzollamts Potsdam.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Potsdam
Yvonne Gratzke
Telefon: 0331 50591 1686
E-Mail: Yvonne.Gratzke@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Potsdam, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel