14.1 C
Frankfurt (Oder)
Dienstag, 4. Oktober 2022

„Pioneering Aerospace“: 3. Berlin Aviation Summit läutet #ILA22 ein

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

– Internationales High-Level-Meeting zeigt Weg zum klimaneutralen Fliegen
– Alle wesentlichen Branchen-Stakeholder vertreten – Bundes- und Europa-Politik, Industrie, Forschung, Energie, Finanzen, Wissenschaft
– Auftakt zur #ILA22, die Zukunft der Luftfahrt erlebbar machen

Die Luftfahrt verbindet Kontinente, Kulturen, Industrien und Menschen, sie ist Grundlage für unseren Wohlstand, Freiheit und Mobilität.

Angesichts des globalen Klimawandels und bei weltweit steigendem Mobilitätsbedarf hat die Luftfahrtbranche früh ihre Verantwortung zum Schutz der Umwelt erkannt und sich aktiv mit den damit verbundenen Herausforderungen auseinandergesetzt.

Jetzt stehen wir an der Schwelle der Zukunft der Luftfahrt – dem grünen Fliegen. Wie der Weg zum klimaneutralen Fliegen gelingen wird, ist Fokus der ILA Berlin vom 22.-26. Juni. Der 3. Berlin Aviation Summit bietet diesem Thema am 21. Juni, dem Vortag der ILA-Eröffnung, eine große Bühne: Auf dieser high-level-Konferenz treffen sich internationale Experten aus Politik, Forschung, Industrie, dem globalen Luftverkehr, Finanzen und Energie unter dem Motto der ILA: „Pioneering Aerospace“. Zentrale Branchenakteure wie EU-Kommissarin Gabriel, die Bundesminister Habeck und Wissing ebenso wie die CEOs der beiden großen Flugzeughersteller Airbus und Boeing, Faury und Calhoun, die DLR-Vorstandsvorsitzende Kaysser-Pyzalla und der BDLI-Präsident Schöllhorn diskutieren, wie die Energiewende am Himmel mit nachhaltigen Flugkraftstoffen gelingen wird. Auf dem CTO-Panel werden die technischen Erfordernisse für das Flugzeug der Zukunft debattiert. Disruptive und holistische Ansätze in der Luftfahrt werden u.a. auf dem Panel für Future Air Transport aufgegriffen. Weiter werden klimaneutrale und effiziente Navigation und die Rolle der staatlichen Akteure diskutiert. Die weltweite Realisierung des klimaneutralen Fliegens bis 2050 bei erschwinglicher und internationaler Umsetzung ist eine Aufgabe, die koordiniertes Vorgehen aller Stakeholder verlangt.

Das Programm (https://www.ila-berlin.de/en/BAS-2022) dieser Konferenz zeigt, dass und wie das Who-is-Who der Branche das wesentliche Branchenthema treibt: Die Realisierung des gemeinsamen Ziels des klimaneutralen Fliegens bis 2050 wird nicht die Evolution der vorhandenen Fähigkeiten sein, sondern eine technische Revolution auf Basis disruptiver Innovationen und Technologien – angetrieben von den großen Entwicklungen, die unser Jahrhundert prägen: Digitalisierung und Dekarbonisierung

Der Berlin Aviation Summit hat sich als Austausch- und Netzwerkformat für die Umsetzung der klimaneutralen Luftfahrt etabliert. Zum dritten Mal kommen bei dieser im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindenden high-level-Konferenz, die vom Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. (BDLI) und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) veranstaltet wird, Pioniere zu Wort, die die Zukunft des Luftverkehrs verändern wollen und werden. Partner des Berlin Aviation Summit ist neben dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz auch die Europäische Kommission, die Partner der #ILA22 sind.

Es gibt keine Denkverbote – im Gegenteil: Wesentlich sind Impulse und Ergebnisse, die die Luftfahrt zukunftsfähig machen. Denn das klimaneutrale Fliegen ist ihr gemeinsames Ziel, und die Realisierung eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Das gesamte Programm des BAS am Vortrag der ILA Berlin (https://www.ila-berlin.de/de) finden Sie hier (https://www.ila-berlin.de/en/BAS-2022).

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.ila-berlin.com

Twitter: @ILA_Berlin (https://twitter.com/ila_berlin?lang=de)

facebook.com/ILABerlin

linkedin.com/showcase/ila-berlin (http://facebook.com/ILABerlin)

Pressekontakt:
Messe Berlin GmbH
Emanuel Höger
Pressesprecher
Geschäftsbereichsleiter
Corporate Communication
Unternehmensgruppe Messe Berlin
Tel.: +49 30 3038-2270
emanuel.hoeger@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de
Twitter: @messeberlinBritta Wolters
PR Manager ILA
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.: +4930 3038-2279
britta.wolters@messe-berlin.deGeschäftsführung:
Martin Ecknig (Vorsitzender),
Dirk Hoffmann
Aufsichtsratsvorsitzender:
Wolf-Dieter Wolf
Handelsregister: Amtsgericht
Charlottenburg, HRB 5484 BBDLI
Cornelia von Ammon
Leiterin Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +4930 2061-4014
ammon@bdli.de
Twitter: @bdlipresse
Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel