19.2 C
Frankfurt (Oder)
Sonntag, 25. September 2022

Schock bei Bene Schulz von den Elevator Boys: Gefangen im Aufzug

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Berühmt geworden sind sie durch ihre Social-Media-Kurzvideos in Aufzügen, mit denen sie Millionen Menschen begeistern: die Elevator Boys, fünf gutaussehende Männer Anfang zwanzig. Jetzt hat es einen von ihnen erwischt: Bene Schulz steckte im Aufzug fest und konnte nur durch die tatkräftige Unterstützung der vier anderen Jungs befreit werden.

Zum Glück war das Ganze Bestandteil eines Videodrehs, bei dem Bene kurzerhand in einen Bildschirm gesperrt wurde, der in einem Aufzug hing. Daraus ist ein kurzer Film entstanden, mit dem die fünf auf das neue Infotainment-Angebot ihres Kooperationspartners Schindler Deutschland, eines führenden Herstellers digitaler und klassischer Aufzüge, aufmerksam machen wollen. Es gibt aber auch einen realen Hintergrund: „Wenn man so viel im Aufzug fährt wie wir, fragt man sich schon, wie die Technik funktioniert und was alles dahintersteckt. Deshalb haben wir uns von Schindler alles zeigen und erklären lassen“, sagt Bene.

Schindler Deutschland startet erste Influencer-Kampagne mit den Elevator Boys

Schindler Deutschland startet die erste Influencer-Kampagne der Unternehmensgeschichte, um die Bekanntheit seines neuen DooH-Netzwerks zu steigern. Dafür hat Jan Steeger, Head of Communication & Marketing, mit den „Elevator Boys“ gleich fünf Creators gewonnen, die als Gruppe auf TikTok und weiteren Social-Media-Plattformen Millionenreichweiten erzielen.

Den Auftakt der Kooperation bildet der besagte Kurzfilm, der einen MediaScreen in einem Aufzug zum Zentrum des Geschehens macht. Der 23-Sekünder läuft auf den MediaScreens von Schindler und im Netzwerk des Berliner Vermarkters HYGH, mit dem Schindler ebenfalls eine Kooperation geschlossen hat. Darüber hinaus posten ihn die Elevator Boys zusammen mit Behind-the-Scenes-Material auf ihren eigenen Kanälen.

Ziel ist eine maximale Aufmerksamkeit für das neue Content- und Werbeangebot in der breiten Öffentlichkeit sowie bei Aufzugsbetreibern und Marketers, um DooH in Aufzügen zu etablieren. Der Spot ist eingebettet in die übergreifende „Make an Impact“-Kampagne, die die Schindler Aufzugsmedien bewirbt. Mit ihnen verwandelt sich der Aufzug in eine digitale Kommunikationsplattform, die die Aufmerksamkeit der Zuschauer am Point of Wait länger bannt als klassische DooH-Platzierungen.

Neue Kommunikationsstrategie für das Schindler Media Network und Employer Branding

„Kann es einen besseren Brand-Fit geben als zwischen einem Aufzughersteller und äußerst sympathischen Creators, die hauptsächlich Videos in Aufzügen produzieren und diesen Drehort sogar im Namen tragen?“, fragt Steeger rhetorisch.

Trotzdem ist die Kampagne ungewöhnlich, da bisher nur wenige technische B2BUnternehmen die Nähe zu Influencern aus dem B2C-Bereich suchen. Für Schindler ist es der erste Schritt in diese Richtung, und auch die Elevator Boys haben bisher noch nicht mit einem B2B-Partner zusammengearbeitet.

„Schindler Deutschland passt als Marke einfach perfekt in unsere Welt. Wir freuen uns sehr über den Beginn dieser Zusammenarbeit“, sind sich Bene, Jacob, Julien, Luis und Tim einig. „Schindler hat uns praktisch keine Vorgaben gemacht, wir sollten einfach mal ausprobieren. So konnten wir mit der Marke spielen und sie einfach in unseren Look & Feel einbauen. Außerdem erhalten wir jetzt die Chance, in verschiedensten Aufzügen und Locations von Schindler Content zu produzieren und deren Markeninnovationen kennenzulernen.“

Neben einzelnen Produkten sieht Jan Steeger vor allem im Employer Branding großes Potenzial für eine Fortsetzung des gelungenen Beginns: „Wie viele andere Unternehmen spüren auch wir den Fachkräftemangel, etwa bei Aufzugstechnikerinnen und -technikern. Um die Attraktivität dieses Berufes sichtbar zu machen, planen wir bereits weitere Kampagnen mit den Elevator Boys.“ Den fertigen Spot gibt es hier. (https://youtube.com/shorts/71GtZlpAqjA?feature=share)

Über Schindler Deutschland AG & Co. KG

Die 1874 in der Schweiz gegründete Schindler Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Aufzügen, Fahrtreppen und damit verbundenen Dienstleistungen. Mobilitätslösungen von Schindler bewegen jeden Tag mehr als 1,5 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt. Hinter dem Erfolg des Unternehmens stehen über 66.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern.

Pressekontakt:
Bianca Berger, Pressesprecherin
Telefon: +49 30 7029 2908
E-Mail: bianca.berger@schindler.com
Original-Content von: Schindler Deutschland AG & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel