7.2 C
Frankfurt (Oder)
Donnerstag, 29. September 2022

Souveränität. Nachhaltigkeit. Resilienz. – Breites Themenspektrum auf der Smart Country Convention

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

– Smart Country Convention (SCCON) findet vom 18. bis 20. Oktober als Präsenzmesse in Berlin statt
– Erste namhafte Speaker haben ihre Teilnahme bestätigt
– Tickets bis 30. September kostenfrei

Kongress, Workshops, Expo und Networking – vom 18. bis 20. Oktober dreht sich bei der Smart Country Convention alles um die Digitalisierung des Public Sectors. Auf vier Bühnen widmen sich Expertinnen und Experten den aktuellen Fragestellungen rund um E-Government und Smart City. Eröffnet wird die Smart Country Convention von Bundesinnenministerin und SCCON-Schirmherrin Nancy Faeser mit einer Keynote. Thematisch geht es hier u.a. um die digitalpolitischen Ziele und Maßnahmen des Bundesinnenministeriums bis 2025, die im Digitalprogramm (https://www.smartcountry.berlin/de/konzept/news/artikel/faeser-eroefnet-sccon.html) „Digitales Deutschland – Souverän. Sicher. Bürgerzentriert“ definiert sind. Das Digitalprogramm umfasst unter anderem Vorhaben zu Themen wie Cybersicherheit, Staatsmodernisierung, Datenpolitik oder Digitale Souveränität. Koordiniert wird das Digitalprogramm von Dr. Markus Richter, Bundesbeauftragter für Informationstechnik und Staatssekretär im Bundesinnenministerium, der ebenfalls als Speaker zur Smart Country Convention erwartet wird.

Mit Cem Özdemir, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, hat sich ein weiterer Vertreter des Bundeskabinetts angekündigt. Das Bundeslandwirtschaftsministerium widmet sich auf der SCCON der Entwicklung ländlicher Räume. Ziel dabei ist es, u.a. mithilfe von Digitalisierung gleichwertige Lebensverhältnisse in der Stadt und auf dem Land zu schaffen.

Für eine weitere Keynote hat sich Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey angekündigt. Berlin befindet sich seit mehreren Jahren in einem Transformationsprozess zur Smart City. Viele Projekte werden bereits in diesem Kontext entwickelt und umgesetzt. Dahinter steht die Vision, Berlin zu einer intelligent vernetzten und resilienten Stadt zu formen.

Darüber hinaus werden zahlreiche Speaker aus der Digitalwirtschaft erwartet. Mit dabei ist beispielsweise Jack Dangermond, Gründer und Präsident des Software-Herstellers Esri, der sich auf Geoinformationssysteme spezialisiert hat. Mit der Software (https://www.esri.de/de-de/newsroom/news/esri-in-den-medien/jack-dangermond-in-der-faz-der-landkarten-nerd) werden beispielsweise Waldbestände in Bayern oder das Schmelzen von Gletschern im Himalaja dargestellt und analysiert. In Bad Neuenahr-Ahrweiler wurde sie nach der Flutkatastrophe im Juli eingesetzt, um Schäden an Straßen und anderen Teilen der Infrastruktur zu erfassen.

Die digitale Infrastruktur ist das große Thema von Dr. Daniela Gerd tom Markotten, Vorständin für Digitalisierung und Technik der Deutschen Bahn AG. Die Digitalisierung gilt als der zentrale Hebel, um die Bahn für Reisende attraktiver zu machen und die Klimaziele zu erreichen. Wie das gelingen kann, darüber spricht die Wirtschaftsingenieurin bei der Bitkom Digital Mobility Conference im Rahmen der SCCON 2022.

Entlang der Leitthemen der SCCON 2022 „Souveränität. Nachhaltigkeit. Resilienz.“ werden zahlreiche namhafte Größen aus Politik und Wirtschaft, Visionäre der Digitalbranche, regionale Branchenexperten und Innovationstreiber der Startup-Szene auf den vier Bühnen und mehr als 10.000 m2 Ausstellungsfläche die Chancen und Facetten der Digitalisierung im öffentlichen Sektor aufzeigen und Smart City Lösungen präsentieren.

Die Teilnahme von erstmals fünf Bundesministerien zeigt, wie wichtig die Themen rund um Digitalisierung, E-Government, Smart City & Smart Region inzwischen auch auf Bundesebene anerkannt werden. Neben dem Bundesinnenministerium (https://www.bmi.bund.de/DE/startseite/startseite-node.html) von Nancy Faeser und dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (https://www.bmel.de/DE/Home/home_node.html) von Cem Özdemir haben auch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (https://www.bmwsb.bund.de/Webs/BMWSB/DE/startseite/startseite-node.html), das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (https://www.bmwk.de/Navigation/DE/Home/home.html) und das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (https://www.bmvi.de/DE/Home/home.html) ihre Teilnahme an der SCCON 2022 bestätigt.

Zudem werden auch der Deutsche Städtetag (https://www.staedtetag.de/), der Deutsche Städte- und Gemeindebund (https://www.dstgb.de/), der Deutsche Landkreistag (https://www.landkreistag.de/), das Nationale E-Government Kompetenzzentrum (https://www.negz.org/) sowie der Verband Kommunaler Unternehmen (https://www.vku.de/) als Institutionelle Partner bei der SCCON 2022 dabei sein.

Eine Anmeldung für die Smart Country Convention ist aktuell noch kostenfrei im Onlineticketshop (https://www.smartcountry.berlin/de/besuchen/tickets/) möglich.

Pressekontakt:
Messe Berlin GmbH
Emanuel Höger
Pressesprecher
Geschäftsbereichsleiter
Corporate Communication
Unternehmensgruppe Messe Berlin
Tel.: +49 30 3038-2270
emanuel.hoeger@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de
Twitter: @messeberlinBritta Wolters
PR Managerin Smart Country Convention
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.: +4930 3038-2279
britta.wolters@messe-berlin.deGeschäftsführung:
Martin Ecknig (Vorsitzender),
Dirk Hoffmann
Aufsichtsratsvorsitzender:
Wolf-Dieter Wolf
Handelsregister: Amtsgericht
Charlottenburg, HRB 5484 BBitkom
Thekla Grzeschik
Communications Lead
Tel.: +49 30 27576-159
Mobil: +49 176 7027-5627
E-Mail: t.grzeschik@bitkom-service.de
Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel