2.9 C
Frankfurt (Oder)
Freitag, 24. Mai 2024

KI im Kosmetikstudio: Diese Prozesse können in Zukunft von künstlicher Intelligenz übernommen werden

Top Neuigkeiten

Düsseldorf (ots) –

Die Integration künstlicher Intelligenz (KI) verspricht nicht nur eine Revolution, sondern auch eine Optimierung von Prozessen – auch für Kosmetikstudios kann das zum entscheidenden Vorteil werden. So kann die Automatisierung bestimmter Prozesse nicht nur die Effizienz steigern, sondern auch zu einem maßgeschneiderten Beauty-Erlebnis für jeden Einzelnen führen. Wer jetzt nicht aufspringt, überlässt den Markt der Konkurrenz. Welche Prozesse von der KI wirklich übernommen werden können und wie Kosmetikstudios vorgehen sollten, wird in diesem Artikel beleuchtet.

Organisation der Terminvergabe und der Kundenkommunikation

Zeit und Effizienz sind gerade im hektischen Alltag von Kosmetikstudios von besonderer Bedeutung. Umso wichtiger ist es, sowohl die Terminplanung als auch die Kommunikation mit den Kunden so weit wie möglich zu automatisieren. An dieser Stelle kann KI, kurz für künstliche Intelligenz, Abhilfe schaffen. Mittels Chatbots und anderen KI-gesteuerten Systemen kann die gesamte Terminkoordination auf ein neues Level gehoben werden. Termine können folglich flexibel online gebucht werden – auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten. Anrufe und E-Mails, die mitunter auch den Betriebsalltag stören können, entfallen, was für eine angenehmere Atmosphäre im Studio sorgt, die Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen zu schätzen wissen. Darüber hinaus können auch automatisierte Terminerinnerungen etabliert werden, so werden keine Behandlungen vergessen und die Zufriedenheit der Kunden steigt spürbar.

Erstellen von hochwertigem Content für Social Media und Co.

Der Webauftritt eines jeden Unternehmens ist bei der Kundengewinnung von entscheidender Bedeutung – das gilt selbstverständlich auch für die Kosmetikbranche. Zu einer überzeugenden Internetpräsenz gehört jedoch immer auch guter Content – sei es auf der Homepage, in Social-Media-Posts oder in Blog-Artikeln. Beim Schreiben der entsprechenden Texte für das eigene Kosmetikstudio kann KI einiges an Arbeit abnehmen.

So sind entsprechende Programme in der Lage, eine automatische Rechtschreib- und Grammatikprüfung durchzuführen. Fehlerfreie Texte wiederum erzeugen einen professionellen und seriösen Eindruck. Darüber hinaus sind die Tools in der Lage, Geschriebenes in beliebige Sprachen zu übersetzen. Dadurch können Kunden in ihrer jeweiligen Muttersprache angesprochen werden, was das Vertrauen steigert. Eine weitere interessante Möglichkeit ist die KI-gestützte Suchmaschinenoptimierung. Dabei wird der Content so gestaltet, dass er in Suchmaschinen besonders weit oben auftaucht. Kunden auf der Suche nach einem neuen Kosmetikstudio werden dadurch eher auf das eigene Studio aufmerksam.

Unterstützung in der Bild- und Videobearbeitung

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – das gilt erst recht in der Kosmetikbranche. Deshalb ist die Qualität des jeweiligen Materials besonders wichtig für die Repräsentation eines Studios. Mit KI-basierten Grafikdesign-Programmen wie zum Beispiel Canva können Bilder automatisch optimiert werden. Die Tools sind dabei unter anderem dazu in der Lage, Farben und Kontraste anzugleichen oder Bildrauschen zu entfernen. Durch die Bereitstellung umfangreicher Vorlagen und Designelemente wird ein professioneller, einheitlicher Auftritt zudem zum Kinderspiel.

In Videos sorgt KI für eine automatische Gesichtserkennung sowie die Gesichtsverfolgung. Dadurch können Filter und Effekte, die eingesetzt werden sollen, leichter übertragen werden. Insgesamt sind die Möglichkeiten in diesem Bereich schier grenzenlos und die KI trägt erheblich dazu bei, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt werden.

Generieren von Untertiteln in Werbevideos

Nicht zuletzt können Kosmetikstudios mit KI-gestützten Untertitel-Apps ihren Auftritt verbessern. Zum einen werden mit untertitelten Videos auch Kunden angesprochen, die beim Hören eingeschränkt sind – es handelt sich also um eine Maßnahme, die zur Barrierefreiheit beiträgt. Zum anderen wirken untertitelte Videos professioneller und erhöhen dadurch das Ansehen des Studios.

Mit Apps, die solche Untertitel dank KI automatisch erzeugen, kann sich ein Kosmetikstudio viel Zeit sparen. Dadurch werden Mitarbeiterkapazitäten frei, die für andere Aufgaben genutzt werden können. Letztlich führt die automatische Untertitelung auch zu einer Geldersparnis, weil weder Mitarbeiterressourcen dafür verwendet werden müssen, noch ist die Beauftragung eines professionellen Anbieters nötig.

Über Melis Dag:

Melis Dag ist Kosmetik-Expertin, Unternehmensberaterin und Gründerin von DAGCOSMETICS, einem Kosmetikinstitut, an dem sie neben Behandlungen für Kunden auch fachliche Schulungen für den Branchen-Nachwuchs anbietet. Mit der DAGCOSMETICS ACADEMY bietet sie außerdem Onlinekurse zu Business- und Mindset-Themen sowie ein ganzheitliches 1:1-Consulting für Beauty-Dienstleister an. Das Ziel dahinter: mehr Kunden, höhere Umsätze und mehr Unabhängigkeit. Mehr Informationen dazu unter: https://www.dagcosmetics.com/

Pressekontakt:
Dagcosmetics GmbH & Co. kG
Vertreten durch: Melis Elif Dag
E-Mail: [email protected]
Webseite: https://www.dagcosmetics.com/
Original-Content von: Dagcosmetics GmbH & Co. kG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel