2.9 C
Frankfurt (Oder)
Donnerstag, 18. April 2024

Antwort auf Deutschlands Steuerberatermangel: Accountable startet „ChatGPT“ für Steuern

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

In einer Zeit, in der Deutschland einen Mangel an Steuerberatern erlebt (siehe Infografik), stellt das Berliner Unternehmen Accountable den ersten KI-Steuerassistenten vor, der speziell für die Bedürfnisse von Selbstständigen konzipiert ist. Dieses Werkzeug, entwickelt als Antwort auf die steigende Nachfrage nach steuerlicher Unterstützung, setzt künstliche Intelligenz ein, um eine präzise, automatisierte und personalisierte Verwaltung von Steuer- und Finanzangelegenheiten zu ermöglichen. Der Assistent nutzt aktuelle Steuerinformationen, fundiertes Expertenwissen und Erfahrungen mit über 65.000 Steuererklärungen, um individuelle, proaktive Beratung und Lösungen zu bieten.

Tino Keller, Mitgründer und Geschäftsführer von Accountable, erklärt: „Ich bin überzeugt, dass Künstliche Intelligenz den traditionellen Steuerberater für 90 Prozent der Anfragen von Selbstständigen ersetzen kann. Damit bauen wir den führenden KI-Steuerassistenten für Selbstständige in Deutschland.“

Personalisierte und proaktive Hilfe durch Künstliche Intelligenz

Der KI-Steuerassistent von Accountable schöpft aus aktuellen Steuerinformationen, fundiertem Expertenwissen und einer umfangreichen Datenbank, um Selbstständigen eine auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Beratung zu ermöglichen. Durch die intelligente Analyse der Buchhaltung des Nutzers kann der KI Assistent maßgeschneiderte Empfehlungen und Antworten geben, die dabei die individuelle Situation berücksichtigen. Durch Steuerchecks im Hintergrund und Unterstützung der automatisierten Ausgabenzuordnung kann der KI-Steuerassistent auch proaktiv Hilfe bieten – ähnlich einem Beratungsgespräch beim Steuerberater. Sollten Selbstständige zusätzlich persönliche Unterstützung benötigen, steht ein Team aus Steuer-Coaches bereit, um individuelle Anliegen zu besprechen.

Markus Boldt, Partnersteuerberater von Accountable fügt hinzu: „Der KI-Steuerassistent bietet Expertise, die mit menschlichen Beratern konkurriert, einschließlich einer Garantie für fehlerfreie Steuererklärungen – eine nie dagewesene Flexibilität und Effizienz im Umgang mit Steuerangelegenheiten. Diese Innovation markiert einen Wendepunkt in der Steuerberatung für Selbstständige.“

Weniger Steuerberater, mehr Technologie: KI-Steuerassistent füllt die Lücke für Selbstständige

Bereits heute fällt es vielen Neugründern schwer, einen Steuerberater zu finden. Unabhängige Analysen prognostizieren, dass bis 2035 die Zahl der über 70-jährigen Steuerberater um mehr als 47 Prozent zunehmen wird (siehe Infografik), was die Verfügbarkeit für Selbstständige weiter einschränkt. Eine Lösung bietet die Technologie: Accountable ermöglicht es Selbstständigen, ihre gesamte Buchhaltung, Steuervoranmeldungen und -erklärungen eigenständig zu managen und direkt beim Finanzamt einzureichen. Diese Autonomie wird durch eine Garantie für Steuererklärungen unterstützt. In der sich wandelnden Arbeitswelt bietet Accountable mit seinem KI-Steuerassistenten jetzt eine neue Lösung für die aktuellen Herausforderungen und weist zugleich den Weg in die Zukunft der Selbstständigkeit.

Über Accountable

Accountable (https://www.accountable.de/) mit Sitz in Berlin und Brüssel gestaltet seit 2018 die Steuersoftware für Selbstständige neu. Der Schwerpunkt liegt darauf, jedem Selbstständigen – ob steuerlich versiert oder nicht – zu ermöglichen, seine Steuern und Finanzen eigenständig zu verwalten. Seit der Gründung wurden über die App mehr als 65.000 Steuererklärungen bearbeitet. Accountable hat insgesamt 10 Millionen Euro von führenden Venture-Capital-Gebern aus der europäischen Tech- und Startup-Szene eingesammelt.

Pressekontakt:
Magdalena Czornik
[email protected]
Original-Content von: Redaktion für TaxTech, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel