2.9 C
Frankfurt (Oder)
Samstag, 25. Mai 2024

Deutschland hat Fernweh / Trotz pandemiebedingter Verluste in den letzten Jahren stimmen die Aussichten zum Reiseverhalten der Deutschen in 2024 den Premium Reiseanbieter Club Med wieder positiv

Top Neuigkeiten

Frankfurt (ots) –

Über 54 Millionen Urlaubsreisende verzeichnete die FUR Reiseanalyse für das Jahr 2023 und somit einen Anstieg zum Vorjahr innerhalb der deutschen Gesamtbevölkerung. Auch die Gesamtausgaben für Urlaubsreisen stiegen auf einen neuen Rekordwert von über 86 Mrd. EUR sowie wurde ein Wachstum bei Flugreisen, Hotelübernachtungen und Pauschalreisen deutlich. Trotz Unsicherheiten bezüglich der wirtschaftlichen Lage in diesem Jahr, lassen erste Befragungen und Analysen Reiseanbieter und die Tourismusbranche freudig und optimistisch auf das Jahr 2024 blicken.

Zuwachs bei All-Inclusive Reisen

Mit mehr als 70 Jahren Expertise ist Club Med Pionier im All-Inclusive Segment. Das Jahr 2024 markiert den erfolgreichen Abschluss der Premiumisierungsstrategie, welche vor 20 Jahren begann. Der Premium Reiseanbieter verzeichnete eine erhöhte Nachfrage von Neukunden, die mit einem Rekordhoch der allgemeinen Nachfrage nach All-Inclusive Reisen einhergeht. Dies bestätigte auch das DERTOUR Reisebarometer, das im Untersuchungszeitraum 1. Juni bis 31. September 2023 ermittelt hat, dass sich 45 % der Reisenden für einen All-Inclusive Urlaub entschieden haben. So ist das Geschäftsvolumen von Club Med Deutschland im Jahr 2023 um 13 % gestiegen, während sich für 2024 bereits ein Anstieg der Buchungen um 15 % messen lässt und somit auf ein neues Höchstniveau steigt.

Der Rekordumsatz von Club Med lässt sich zurückführen auf die 2004 eingeleitete Transformation des Geschäftsmodells hin zu einem gehobenen, globalen und weltoffenen digitalen Angebot. So hat Club Med proaktiv auf die Ansprüche der Premium-Kundschaft reagiert und das Resort-Portfolio im Bereich Premium- und Exclusive Collection Resorts ausgebaut, das seit dem 02. April 2024 die 100 % erreicht hat.

Henri Giscard d’Estaing, Präsident von Club Med, erklärt: „Nachdem wir bereits im Jahr 2022 das Vor-Pandemie-Niveau erreichten, erzielt Club Med zum ersten Mal in seiner Geschichte ein Geschäftsvolumen von fast 2 Milliarden Euro. Die Steigerung der Betriebsmarge um 50 % spiegelt den Erfolg des neuen Geschäftsmodells von Club Med wider.“

Mittelmeerregion und Fernreisen im Trend

Laut der FUR Reiseanalyse lagen die beliebtesten Reiseziele deutscher Urlauber in der Mittelmeerregion, während ein signifikanter Anstieg bei den Buchungen im Bereich Fernreisen zu verzeichnen war. Neben dem Exclusive Collection Resort auf den Seychellen stieg bei Club Med im Fernreisesegment insbesondere die Nachfrage nach dem Club Med Resort Kani auf den Malediven und den beiden Resorts La Pointe aux Cannonniers und La Plantation D’Albion auf Mauritius. Nahezu identische Vorreiter bei den Long-Haul Reisen bestätigt auch das Reisebarometer von DERTOUR für das Jahr 2023, womit sich ein Trend zu weit entfernten Reisezielen erkennen lässt. Eine 2023 durchgeführte und umfangreiche Marktstudie von Club Med Deutschland, um das Reiseverhalten und die Bedürfnisse der deutschen Reisenden zu erkunden, zeigt zudem Unterschiede bei den beliebten Destinationen von Erwachsenen mit und ohne Kinder auf. Familien mit Kindern bevorzugen die Sonnenresorts in La Palmyre, Gregolimano, Marbella und das frisch renovierte Resort in Marrakech mit neuem Familienbereich. Ebenso gab es ein neues Rekordhoch bei den Buchungen der Resorts in Punta Cana, auf Bali, den Malediven und den Seychellen. In vielen seiner Resorts bietet Club Med für Familien eigens das Amazing Family Programm an, welches Aktivitäten für Groß und Klein vereint und die Familie zusammenbringt. Erwachsene ohne Kinder bevorzugten im Mittelmeerraum hingegen, neben dem neu renovierten Resort Gregolimano mit eigenem Adults-Only-Bereich und dem Exclusive Collection Bereich im Resort Marrakech, das Resort Cefalu in Sizilien oder Bodrum in der Türkei, aber auch eine Reise mit dem Segelschiff, der Club Med 2. Ein positiver Trend zeigt sich zudem bei naheliegenden Reisezielen wie dem Club Med Resort Vittel Golf Ermitage. Das Resort im Art-déco-Stil erstrahlt seit 2024 in neuem Glanz und bietet renovierte Zimmer sowie einen neuen Wellness-Bereich mit Sauna und Hammam. Bei den Fernreisen waren Mauritius, Martinique, Malediven und die Seychellen die Favoriten deutscher Urlauber ohne Kinder. Im Bereich der Schneeresorts wiederum war Tignes bei Familien und Erwachsenen ohne Kinder gleichermaßen beliebt.

Schöne Aussichten

Die Trends für das erste Halbjahr 2024, die insbesondere durch das anhaltende Wachstum der Nachfrage nach Aufenthalten in Berg-Resorts für Ski-Urlaube getrieben werden, spiegeln eine neue Wachstumsphase im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2023 wider. Die Buchungen für Abflüge im ersten Halbjahr 2024 (Stand: März 2024) sind im Vergleich zum ersten Halbjahr 2023 um 14 % gestiegen und entwickeln sich in verschiedenen geografischen Gebieten unterschiedlich. Den deutlichsten Zuwachs erzielte Asien mit einem Plus von 51 %, Amerika mit +11 % und Europa mit +7 %. „Mit einem erneut starken Anstieg der Buchungen im ersten Halbjahr 2024 blickt Club Med zuversichtlich in die Zukunft, die begehrteste Lifestyle-Tourismusmarke zu werden sowie seinen Mitarbeitern ein unvergessliches Erlebnis zu bieten und zum nachhaltigen Tourismus beizutragen.“, so Henri Giscard d’Estaing, Präsident von Club Med.

Um dem Zuwachs und seiner Pionierrolle gerecht zu werden, forciert Club Med weiterhin den Um- und Neubau weiterer Resorts. Durchschnittlich eröffnen weltweit pro Jahr zwei weitere Club Med Resorts an neuen und unentdeckten Orten. Ende des Jahres eröffnet ein neues Club Med Resort in Borneo, Malaysia. 2025 folgt ein Resort in Benin. Im Jahr 2026 wird der Club Med South Africa Beach and Safari an der Ostküste Südafrikas eröffnen und vereint erstmals einen Strandaufenthalt mit einer Safari-Lodge. Weitere Resorts sind beispielsweise 2027 im Oman und in San Sicaro, Italien, geplant. Dem Anspruch deutscher Gäste neue Reiseziele zu erkunden, wird Club Med demnach mehr als gerecht.

Weitere Informationen unter Club Med – Premium All-Inclusive Reisen weltweit (https://www.clubmed.de/)

Über Club Med

Club Med gilt als Erfinder des All-Inclusive Urlaubs in den 1950er Jahren und begründete damit eine völlig neue Art des Urlaubs. Im Jahr 2004 hat das Unternehmen sein Geschäft auf das gehobene Segment des Welttourismusmarkts ausgerichtet und sich zum Premium-Anbieter für hochwertigen, gastfreundlichen und multikulturellen All-Inclusive Urlaub an den exklusivsten Orten weltweit entwickelt. Heute gehören zu Club Med über 50 Sonnen-Resorts und 20 Schnee-Resorts auf vier Kontinenten, von denen mehrheitlich gehobene Vier-Trident Resorts und die luxuriösen Fünf-Trident Resorts der Exclusive Collection darstellen. Der Reiseveranstalter mit Hauptsitz in Paris und einer Niederlassung in Frankfurt am Main bietet ebenso Kreuzfahrten mit dem Segelschiff Club Med 2 an. Markenzeichen von Club Med ist das Premium All-Inclusive-Konzept für Paare und Familien, das Unterkunft, Verpflegung, Kinderbetreuung, zahlreiche Sportarten und Aktivitäten inkludiert.

Pressekontakt:
we love pr GmbH
Asli Kacinas
Bornstraße 12
20146 Hamburg
E. [email protected]
Original-Content von: Club Med, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel