2.9 C
Frankfurt (Oder)
Mittwoch, 24. April 2024

Dirk Bachmann von FIND YOUR EXPERT – MEDICAL RECRUITING über Ghosting: Was zu tun ist, wenn Bewerber einfach abtauchen

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Wenn sich Bewerber nach einem Vorstellungsgespräch oder sogar nach Vertragsabschluss nicht mehr zurückmelden, stellt das Unternehmen vor große Herausforderungen. Diese Art, ohne direkte Konfrontation abzusagen, wird als Ghosting bezeichnet. Dirk Bachmann ist Geschäftsführer von FIND YOUR EXPERT – MEDICAL RECRUITING und als dieser mit diesem Problem vertraut. Was Unternehmen tun können, um Ghosting zu minimieren, erfahren Sie hier.

Insbesondere unter jungen Erwachsenen ist der Begriff „Ghosting“ im Kontext von Dating weit verbreitet: Der Kontakt wird ohne Vorwarnung abgebrochen. Doch auch im Bereich des Recruitings hat dieses Phänomen seinen Platz gefunden. Hierbei brechen Bewerber nach einem oder mehreren Vorstellungsgesprächen, manchmal sogar nach Vertragsabschluss, plötzlich den Kontakt zum Unternehmen ab, ohne eine Erklärung zu liefern. Sie reagieren nicht auf Kommunikationsversuche oder erscheinen nicht zum vereinbarten Arbeitsbeginn. Ghosting stellt Unternehmen vor diverse Herausforderungen. „Neben dem offensichtlichen Verlust von Zeit und Ressourcen, der mit der Neubesetzung der Position verbunden ist, können auch Projektverzögerungen und zusätzliche Belastungen für das bestehende Team auftreten“, erklärt Dirk Bachmann, Geschäftsführer von FIND YOUR EXPERT – MEDICAL RECRUITING. „Langfristig kann dies sogar das Employer Branding negativ beeinflussen, wenn das Unternehmen den Ruf erhält, Bewerber einfach zu verlieren.“

„Glücklicherweise können Unternehmen diesem Trend entgegenwirken, indem sie ihre Kommunikation strategisch verbessern“, erklärt der Unternehmer weiter. „Dadurch setzen sie als Arbeitgeber ein positives Beispiel im Bewerbungsprozess.“ FIND YOUR EXPERT – MEDICAL RECRUITING ist ein innovativer Partner für all jene, die nicht nur eine Stelle suchen, sondern eine Position, die wirklich ihren Fähigkeiten und Ambitionen entspricht. Das Team von Personalvermittlern verfügt über ein umfangreiches Netzwerk, wodurch es schnell und flexibel auf offene Stellen reagieren und Kandidaten gezielt an ihre Wunscharbeitgeber vermitteln kann. Mit ihren digitalisierten Prozessen sprechen Dirk Bachmann und sein Team auch die jüngere Generation an, die häufiger dazu neigt, ihre potenziellen Arbeitgeber zu ghosten als ältere Bewerber.

Ghosting in der Arbeitswelt: Ursachen und Auswirkungen

Die Zunahme von Ghosting in der heutigen Arbeitswelt ist eng mit der Digitalisierung und den Veränderungen in der Arbeitskultur verbunden. Die niedrigen Hürden für Bewerbungen und die Anonymität des Internets erleichtern es Bewerbern, diesen Weg zu wählen, ohne direkte Konfrontationen befürchten zu müssen. Dies spiegelt auch eine Veränderung in der Wahrnehmung von Arbeitsbeziehungen wider, die zunehmend flüchtiger und weniger verbindlich erscheinen. Die Gründe für Ghosting sind vielfältig und individuell. Oft liegt es an Gleichgültigkeit oder Unwissenheit über die Auswirkungen ihres Handelns auf das Unternehmen. Unzufriedenheit mit den Konditionen – sei es das Gehalt, die Arbeitsbedingungen oder die Unternehmenskultur – kann ebenso eine Rolle spielen wie Angst vor Konflikten oder Ablehnung, die eine direkte Absage mit sich bringen könnte.

„Interessanterweise ist Ghosting kein einseitiges Phänomen“, sagt Dirk Bachmann. „Viele Bewerber berichten von ähnlichen Erfahrungen mit Unternehmen, die nach einem Vorstellungsgespräch keinerlei Rückmeldung geben. Diese Erfahrungen können das Bild prägen, dass ein solches Verhalten im Bewerbungsprozess akzeptabel ist. Deswegen sollten Unternehmen ein solches Vorgehen selbst vermeiden, um ihren Bewerbern gegenüber fair zu bleiben und ein gutes Vorbild zu sein.“

Strategien gegen Ghosting: Eine transparente Candidate Experience

„Ghosting ist ein Phänomen, das wir immer wieder beobachten, besonders bei der jüngeren Zielgruppe. Ein Schlüssel zur Prävention liegt in der Verbindlichkeit und Transparenz seitens der Unternehmen. Es ist jedoch auch wichtig, die eigene Candidate Experience regelmäßig zu überprüfen, um potenzielle Verbesserungsansätze zu identifizieren“, erklärt der Geschäftsführer.

Um Ghosting zu minimieren, sollten Unternehmen auf Verbindlichkeit und Transparenz im Rekrutierungsprozess setzen. Dazu gehört es, klare Kommunikationswege und -erwartungen zu etablieren sowie eine offene und ehrliche Feedbackkultur zu pflegen. Zusätzlich ist es ratsam, den Bewerbungsprozess so zu gestalten, dass er für die Bewerber ansprechend und respektvoll ist, um eine positive Grundhaltung zu fördern. Eine bedeutende Rolle spielt hierbei die Candidate Experience, die vom ersten Kontakt bis zur Vertragsunterzeichnung eine wertschätzende und transparente Kommunikation sowie einen respektvollen Umgang sicherstellen sollte. Unternehmen sollten zudem die eigene Unternehmenskultur kritisch reflektieren, da die Fähigkeit, Bewerber effektiv zu gewinnen und zu halten, oft die interne Kultur und Werte eines Unternehmens widerspiegelt. „Die Investition in eine positive, einladende Bewerbungserfahrung ist daher nicht nur eine Investition in potenzielle Mitarbeiter, sondern auch in das langfristige Image und den Erfolg des Unternehmens“, so Dirk Bachmann abschließend.

Sie sind auf der Suche nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern für eine Position im Klinik- und Praxisbereich? Egal, ob Sie Assistenzarztstellen, andere Ärztestellen oder Pflegejobs zu besetzen haben, das Team von FIND YOUR EXPERT – MEDICAL RECRUITING (https://find-your-expert.com/) bringt Sie mit den passenden Kräften zusammen. Melden Sie sich jetzt bei den Vermittlungsexperten und vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch!

Pressekontakt:
FYE International Recruiting GmbH
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Dirk Bachmann
[email protected]
www.find-your-expert.com
Original-Content von: FYE International Recruiting GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel