2.9 C
Frankfurt (Oder)
Mittwoch, 24. April 2024

„In Liebe, Eure Hilde“: rbb-Hörspiel-Podcast über Widerstandskämpferin Hilde Coppi

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Sie sind jung, sie sind verliebt und sie sind Teil einer Berliner Widerstandsgruppe gegen das NS-Regime: Hilde und Hans Coppi. Der vierteilige Hörspiel-Podcast „In Liebe, Eure Hilde“ erzählt ihre bewegende Geschichte. Autorin ist Laila Stieler, Regie führte Judith Lorentz. Beide wurden für ihre Arbeiten bereits mehrfach ausgezeichnet. Alle Episoden des Podcasts gibt es ab 1. März 2024 in der ARD Audiothek (https://www.ardaudiothek.de/sendung/in-liebe-eure-hilde/13185011/). Die Ausstrahlung im Radio auf rbbKultur (ab 2. April „radio3“) folgt am 1. März um 19.00 Uhr und am 8. März um 22.30 Uhr.

Eine Geschichte von ungeheurer Stärke und Mut

Berlin, 1942. Seit drei Jahren tobt der Zweite Weltkrieg. Ein Jahr zuvor hatte Deutschland die Sowjetunion überfallen. Hans lernt funken, um mit seinen Freunden Funksprüche in die Sowjetunion abzusetzen. Hilde hört „Radio Moskau“ und notiert Namen und Botschaften von Kriegsgefangenen oder verteilt mit Hans Flugblätter gegen das Hitler-Regime. Anfangs ist sie zögerlich, traut sich nicht viel zu, doch an der Seite von Hans fasst sie Mut und trotzt der Gefahr. Im September 1942 werden sie und ihre Freunde, zu denen u. a. auch das Ehepaar Libertas und Harro Schulze-Boysen, Heinrich Scheel und Günther Weisenborn gehören, verhaftet. Die meisten von ihnen werden zum Tode verurteilt. Auch Hilde und Hans. Ihre Widerstandsbewegung wird die Gestapo „Rote Kapelle“ nennen. In der Haft bringt Hilde ihren Sohn zur Welt. Hitler lehnt ein Gnadengesuch ab. Nur acht Monate lang wird sie ihr „Hänschen“ nun aufwachsen sehen. Eine Zeit, die ihr eine ungeheure Stärke abverlangt.

Herausragendes Sprecherensemble

Schauspielerin Alina Stiegler spricht die Hauptrolle der Hilde Coppi, als Hans Coppi ist Aram Tafreshian zu hören. In weiteren Rollen sind u. a. Katharina Schüttler, Florian Lukas, Winnie Böwe, Andreas Döhler, Lisa Hrdina, Imogen Kogge und Axel Prahl zu erleben.

Der Hörspiel-Podcast entstand unabhängig, aber parallel zum gleichnamigen Film „In Liebe, Eure Hilde“ von Regisseur Andreas Dresen und Drehbuchautorin Laila Stieler, der gerade auch im Wettbewerb der 74. Berlinale zu sehen war. Die Regisseurin Judith Lorentz arbeitete für das Hörspiel mit einer eigens gecasteten Besetzung.

In der ARD Audiothek

Alle vier Folgen von „In Liebe, Eure Hilde“ sind ab Freitag, 1. März, in der ARD Audiothek und dort, wo es Podcasts gibt, verfügbar. Der Trailer (https://www.ardaudiothek.de/episode/in-liebe-eure-hilde/in-liebe-eure-hilde-trailer/rbb/13185021/) ist bereits online.

Weitere Infos finden Sie im rbb-Presseportal (https://www.rbb-online.de/unternehmen/presse/presseinformationen/programm/2024/03/20240301_In_Liebe_Eure_Hilde_rbb_Hoerspiel_Podcast.html). Bei Interesse können wir Ihnen die ersten beiden Folgen vorab zum Anhören zur Verfügung stellen.

Pressekontakt:

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel