2.9 C
Frankfurt (Oder)
Sonntag, 14. Juli 2024

Innovationspreis: erneut TOP 100 Siegel für rising systems

Top Neuigkeiten

Düsseldorf

rising systems hat es zum dritten Mal in Folge in die TOP 100 der innovativsten Unternehmen Deutschlands geschafft. Der Düsseldorfer Softwareanbieter und Entwicklungspartner steht für digitale Lösungen, die konsequent aus Sicht des Kunden und der Anwender gedacht sind. Als Gold-Partner implementiert rising systems das Open-Source-ERP-System Odoo und passt es den individuellen Anforderungen mittelständischer Unternehmen an. Dank einer für Deutschland exklusiven WinGuard-Custom-Development-Partnerschaft deckt der IT-Dienstleister auch das Gebäudemanagement mit einer marktführenden Lösung ab.

Trotz einer Rekordteilnehmerzahl von 550 Unternehmen ist es rising systems erneut gelungen, sich als Top-Innovator zu positionieren. „Neue Ideen sind immer mit Geburtswehen verbunden“, so Geschäftsführer Sebastian Witzmann. „Nur, wer sich auf den schmerzhaften Weg macht, das Bestehende von Grund auf zu hinterfragen, kommt zu Lösungen, die das fast schon überstrapazierte Label ‚Innovation‘ verdienen.“ So ist der Entwickler von Apps und Portallösungen, die sich durch eine herausragende User Experience (UX) auszeichnen, beispielsweise beim gerade gelaunchten Sportportal der Stadt Düsseldorf vorgegangen: Statt einen bestehenden Prozess eins-zu-eins digital abzubilden, schuf der Softwareanbieter einen neuen Bürgerservice. Mittels Künstlicher Intelligenz schlägt die Anwendung passende Bewegungsangebote vor und vermittelt den Verein in der Nähe gleich mit.

Open Source fürs Backoffice: Odoo-Gold-Partner
Betriebswirtschaftliche Prozesse speziell mittelständischer Unternehmen orchestriert und strafft der IT-Dienstleister mit der Open Source Software Odoo, da diese den notwendigen Spielraum bietet, um individuelle Anforderungen kreativ umzusetzen. Sebastian Witzmann: „Wer näher hinschaut, erkennt schnell, dass der digitale Reifegrad von Unternehmen immer noch sehr gering ist. Bewährte proprietäre Lösungen gegen eine Software einzutauschen, die die verschiedenen Bereiche integriert, empfinden Geschäftsführung und Mitarbeiter dann als Sprung ins kalte Wasser – für uns ein großer Vertrauensbeweis, wenn sie diesen Schritt mit uns gehen.“

Gebäudemanagement über WinGuard-Plattform
Mit der Alleinstellung als einziger WinGuard Custom Development Partner in Deutschland führt rising systems die verbreitete Gebäudemanagementplattform nicht nur ein, sondern erweitert sie, entwickelt Schnittstellen und konfiguriert die Oberfläche, damit das Sicherheitspersonal optimal damit arbeiten kann. „Die Geschäftsfelder Softwareentwicklung, ERP-Implementierung und Gebäudemanagement verbindet eine innere Logik“, sagt Sebastian Witzmann. „Wir identifizieren und realisieren für unsere Kunden Mehrwerte, die die Digitalisierung heute bietet. Wenn wir es damit nicht in die TOP 100 schaffen würden, müssten wir uns Gedanken machen.“

TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Mehr Infos unter www.top100.de.

Über rising systems
Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Softwareentwicklung realisiert rising systems digitale Anwendungen für die öffentliche Verwaltung und Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Begonnen hat rising systems als strategischer IT-Partner von Ford. Heute zählen zu den Kunden unter anderem Henkel, Merck, der Landmaschinenhersteller Grimme und die Koelnmesse. In diversen und multifunktionalen Teams entstehen Anwendungen mit einer hohen Digital Experience. Dank der ausgeprägten Methodenkompetenz und des offenen Arbeitsklimas wurde das Unternehmen mehrfach als Innovator und Consultant ausgezeichnet und erhielt den German Innovation Award.

Pressekontakt:
Dr. Astrid Schau
Unternehmenskommunikation
T: +49 (0)202/97368153
[email protected]
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel