2.9 C
Frankfurt (Oder)
Mittwoch, 24. April 2024

Vom „Male Gaze“ zu neuen Perspektiven: Stereotype Geschlechterdarstellungen im Film überwinden

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Internationale Kooperationsveranstaltung der Bundesstiftung Gleichstellung im Rahmen der Berlinale 2024

Unter dem Titel „Power for Change“ lädt der Think-Tank „Power to Transform!“ gemeinsam mit der Bundesstiftung Gleichstellung ein zu einem internationalen Forum rund um filmische Repräsentationen von Geschlecht. Am 16. und 17. Februar 2024 bietet das „Global Forum for Women Film Organizations“ inspirierende Expert*innenvorträge, Panels mit internationalen Vertreter*innen der Filmbranche und eine Masterclass. Bundesministerin und Stiftungsratsvorsitzende Lisa Paus und Berlinale-Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek werden den öffentlichen Teil des Global Forums am 16. Februar in der Kanadischen Botschaft Berlin eröffnen.

Stiftungsdirektorin Lisi Maier: „Diverse Geschlechterdarstellungen sind in Film und Medien noch immer unterrepräsentiert. Wir wollen auf diesen Missstand aufmerksam machen und bislang marginalisierte Perspektiven in den Fokus stellen. Dazu bringen wir gemeinsam mit ,Power to Transform!‘ an zwei Tagen internationale Akteur*innen aus der Filmbranche zusammen – für Wissenstransfer, Austausch und Empowerment!“

Vor dem Global Forum vernetzt das internationale Austauschformat „Heroines for Change“ Filmemacher*innen sowie Aktivist*innen aus der gleichstellungspolitischen Szene miteinander. Am 17. Februar rückt dann die Masterclass „Beyond the Binary: What Does Allyship Look Like?“ Nicht-Binarität und Geschlechterdarstellungen im Kino in den Mittelpunkt. Bei beiden Formaten wird Franziska Rauchut, Co-Leitung des Bereichs Wissen, Beratung und Innovation der Bundesstiftung Gleichstellung und feministische Filmwissenschaftlerin, die Arbeit der Stiftung vorstellen.

Franziska Rauchut, Co-Leitung des Bereichs Wissen, Beratung und Innovation der Bundesstiftung Gleichstellung: „Die Gleichstellung der Geschlechter zu erreichen, ist für uns Auftrag und Vision zugleich. Bei Filmproduktionen erfordert dies eine gerechte Finanzierung und Verteilung von Ressourcen ebenso wie die Repräsentation und Anerkennung aller Geschlechter – vor und hinter der Kamera. Außerdem braucht es diverse Geschichten jenseits des männlichen Blicks.“

Alle Programmpunkte finden in englischer Sprache statt. Zum vollständigen Programm von Power for Change – Global Forum for Women Film Organizations @Berlinale 2024: https://power-to-transform.org/global-forum-2024/

Der öffentliche Teil des Forums ist ab dem 19. Februar auf dem Youtube-Kanal (https://www.youtube.com/@powertotranform4588) von „Power to Transform!“ abrufbar.

Über die Bundesstiftung Gleichstellung

Im Mai 2021 wurde das Gesetz zur Errichtung der Bundesstiftung Gleichstellung als rechtsfähige bundesunmittelbare Stiftung des öffentlichen Rechts im Deutschen Bundestag verabschiedet. Die Stiftung stärkt und fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland. Sie bündelt Kompetenzen in der Gleichstellungspolitik und trägt gemeinsam mit Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik dazu bei, die Gleichberechtigung der Geschlechter effektiver durchzusetzen und bestehende Nachteile aus dem Weg zu räumen. Ihre Aufgabe ist es, Informationen bereitzustellen, die Praxis zu stärken und die Entwicklung neuer Ideen für Geschlechtergerechtigkeit zu unterstützen. Sie soll darüber hinaus ein „Offenes Haus der Gleichstellung“ sein, in dem sich gleichstellungspolitische Initiativen vernetzen und arbeiten können.

Pressekontakt:
Bundesstiftung Gleichstellung
Presse, Kommunikation und Veranstaltungen
Karl-Liebknecht-Str. 34
10178 Berlin
Tel.: +49 30 994 0570-24
Mail: [email protected]
www.bundesstiftung-gleichstellung.de
Original-Content von: Bundesstiftung Gleichstellung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel