2.9 C
Frankfurt (Oder)
Sonntag, 26. Mai 2024

Wegweiser KI: dpa bietet kostenloses Trainings- und Mentorship-Programm für Medienprofis an – Start im Mai

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Anwendungen auf Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) stellen einen Wendepunkt im Journalismus und in der Mediennutzung dar. Um Redaktionen in diesem Veränderungsprozess zu begleiten, hat die Deutsche Presse-Agentur das Projekt „Wegweiser KI“ gestartet. Medienhäuser sollen dabei unterstützt werden, den journalistischen Alltag mit Hilfe von KI einfacher zu bewältigen. Ziel: mehr Kreativität für journalistische Produkte, weniger Zeitaufwand für Routinearbeiten.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) bietet die dpa Medienhäusern und journalistischen Organisationen ein kostenloses Trainings- und Mentorship-Programm an. Die Online-Workshops starten im Mai und vermitteln fundiertes Wissen über KI-Tools, insbesondere zur Anwendung von Chatbots im redaktionellen Alltag. Neben theoretischen Grundlagen und praktischen Tipps für verschiedene Einsatzbereiche werden auch Grenzen und Risiken der Technologie thematisiert, um Fehlern in der Berichterstattung vorzubeugen.

Jirka Albig, Geschäftsführer der Tochtergesellschaft dpa-infocom, die das Projekt umsetzt, sagt: „Chatbots und andere KI-Tools haben in vielen Redaktionen Einzug gehalten und gehören oft bereits zum Alltag. Trotzdem ist noch viel Unsicherheit spürbar. Wir unterstützen Journalistinnen und Journalisten bei allen Fragen, teilen unsere Erfahrungen und unser Knowhow und setzen dabei auf unsere bewährten Trainingsstrukturen.“

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Ausbildung von KI-Botschafterinnen und -Botschaftern in einem Mentoring-Programm. Sie sollen als Multiplikatoren Basiswissen zu Künstlicher Intelligenz in die Redaktionen tragen, um dort einen neugierigen, offenen und zugleich angemessen kritischen Umgang mit KI strukturell zu verankern. Dabei werden sie von dpa-Trainerinnen und -Trainern beraten und begleitet.

In Support-Communitys erfahren die Teilnehmenden Unterstützung und können sich mit Fachleuten von dpa und DFKI über die Trainings hinaus austauschen. Die Workshops werden auch als Online-Kurse auf der dpa-Plattform Factify angeboten, um nachhaltiges Lernen zu ermöglichen.

„Wir freuen uns, hier unsere fachliche Expertise einbringen zu können und wollen die zukünftigen Nutzer einladen, bei der Gestaltung von KI und letztlich ihrer Arbeitsumgebung aktiv mitzuwirken. Nur, wenn das soziotechnische System aus Mensch und Maschine funktioniert, haben alle etwas davon“, teilt Dr. Aljoscha Burchardt, Principal Researcher am DFKI, zum Projektauftakt mit.

Wegweiser KI wird von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) als Projekt zur strukturellen Stärkung des Journalismus unterstützt. Interessierte Medienhäuser, Medienschaffende und Rundfunkanbieter können sich für weitere Informationen unter [email protected] melden.

Über dpa:

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken, Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur berichtet dpa in sieben Sprachen. Rund 1000 Journalistinnen und Journalisten arbeiten von etwa 140 Standorten im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind rund 170 deutsche Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen, Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin. Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg).

Mehr unter www.dpa.com (deutsch, englisch, spanisch, arabisch)

Social media: https://www.dpa.com/de/kontakt#social-media

Pressekontakt:
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 40 4113 32843
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel