2.9 C
Frankfurt (Oder)
Donnerstag, 22. Februar 2024

Abgabewoche von Weihnachten im Schuhkarton startet am 6.11. / Über 4.200 Abgabeorte nehmen Geschenkpakete entgegen

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Kirchengemeinden, Schulen, Kitas, Unternehmen und viele Einzelpersonen verwandeln derzeit Schuhkartons in kleine Schatzkisten: Gefüllt mit neuen Geschenken wie Spielzeug, Hygieneartikeln, Schulmaterialien und Kleidung werden daraus Päckchen für die weltweite Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ (https://www.weihnachten-im-schuhkarton.org). „Vom 6.-13. November können die Geschenkpakete dann zu einer der über 4.200 Abgabestellen im deutschsprachigen Raum gebracht werden“, kündigt Ursula Simon (Berlin), Leiterin von „Weihnachten im Schuhkarton“ bei der christlichen Hilfsorganisation Samaritan’s Purse an. Die Geschenke werden von Kirchengemeinden in über 100 Ländern und Regionen dann oft im Rahmen eines christlichen Rahmenprogramms zielgerichtet an bedürftige Kinder weitergegeben. Im Anschluss erhalten die Beschenkten vielerorts ein Nachfolgeangebot: Im kindgerechten Kurs „Die größte Reise“ können die Kinder mehr über den christlichen Glauben erfahren und Jesus kennenlernen. „Wir erleben immer wieder, welche grundlegenden Veränderungen das im Leben ganzer Familien auslöst“, berichtet Simon. Einen Eindruck bekommt man auf dem Youtube-Kanal (die-samariter.org/youtube (https://www.youtube.com/channel/UCKWESGLPZ6sMRevfKi0Ashw)) von Samaritan’s Purse oder dem Blog (die-samariter.org/blog).

Mitpacken noch möglich

Mitmachen ist kinderleicht: Einfach einen handelsüblichen Schuhkarton besorgen und weihnachtlich dekorieren oder einen vorgefertigten Karton noch bis 6.11. unter jetzt-mitpacken.org bestellen. Anschließend neue Geschenke für ein Mädchen oder Jungen im Alter von 2-4, 5-9 oder 10-14 Jahren einkaufen und das Päckchen mit einem Gummiband verschließen. Eine persönliche Grußkarte gibt dem Geschenk eine besondere Note. „Die Kinder lieben es zu erfahren, wer sie beschenkt hat“, erklärt Simon. Schließlich bringt man das Paket während der Abgabewoche zu einer Abgabestelle in seiner Nähe. Für die Koordination der Aktion werden darüber hinaus Geldspenden dringend benötigt. „Letztes Jahr investierten wir pro beschenktem Kind 11,49 Euro“, rechnet Simon vor. Angesichts der Inflation ist mit steigenden Kosten zu rechnen. Der Spendenbetrag kann bei der Abgabe des Schuhkartons bar abgegeben oder online überwiesen werden.

Prominente Unterstützung

Welche Reichweite die Aktion hat, sieht man insbesondere derzeit auf Facebook und Instagram. Laut Samaritan’s Purse-Sprecher Tobias-Benjamin Ottmar beteiligen sich auch in diesem Jahr viele Influencer an der Aktion. Mit dabei ist auch die Radio- und TV-Moderatorin Andrea Ballschuh: „Ich bin begeistert von ,Weihnachten im Schuhkarton‘, weil man ganz konkret und individuell Liebe einpacken und Freude verschenken kann. Da ich selbst für mich erkennen durfte, wie sehr ich von Jesus geliebt bin, möchte ich auch, dass Kinder und ihre Familien dies erfahren können – die Aktion gibt ihnen die Möglichkeit dazu.“ Auch der Fußballtrainer des FC Liverpool und bekennende Christ Jürgen Klopp ruft zum Mitpacken auf: „Kindern eine Freude machen, genau das ist das Ziel bei ,Weihnachten im Schuhkarton‘. Macht alle mit und packt das Weihnachtsgefühl im wahrsten Sinne des Wortes ein. Dabei ist es egal, ob ihr einen Fußball, eine Puppe oder eine Mundharmonika einpackt, denn jedes Geschenk zählt. Also, los geht’s – schenkt den Kindern Weihnachtsfreude!“ Wie kreativ so ein Schuhkartongeschenk gestaltet werden kann, zeigte jüngst die Künstlerin Sue Rahel auf ihrem Instagram-Kanal. Sie unterstütze die Aktion, „weil Gott uns durch Jesus eine unglaubliche Liebe erwiesen hat, die einzigartig und vollkommen ist – und genau diese Liebe möchte ich weitergeben, damit sie Kreise zieht und Kinderherzen berührt, die möglicherweise nur wenig Erfahrung damit gemacht haben.“

Warnung vor Nachmachern

Damit die Päckchen auch ihr Ziel erreichen, empfiehlt Samaritan’s Purse dringend, die Geschenkpakete nur zu offiziell registrierten Abgabestellen zu bringen, die auf der Webseite der Aktion zu finden sind. „Immer wieder gibt es lokale Nachmacher, die den Namen fälschlicherweise unerlaubt für eigene Sammelaktionen nutzen“, sagt Simon. Diese verfügen in der Regel weder über eine Qualitätskontrolle, was den Päckcheninhalt angeht, noch über ein nachvollziehbares Berichtswesen, was die Verwendung der Spenden angeht. Alle relevanten Fragen zur Aktion werden über die Webseite weihnachten-im-schuhkarton.org beantwortet. Alternativ steht auch die Hotline unter 030-76 883 883 zur Verfügung.

Spendenkonto: DE12 3706 0193 5544 3322 11, Verwendungszweck: 300500 + Adresse des Spenders (für Zuwendungsbestätigung).

Über „Weihnachten im Schuhkarton“

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der internationalen Aktion „Operation Christmas Child“ der christlichen Hilfsorganisation Samaritan’s Purse. Ziel der Aktion ist es, bedürftigen Kindern weltweit zu zeigen, dass Gott sie liebt und durch die Schuhkartons zusammen mit Kirchengemeinden vor Ort die gute Nachricht von Jesus Christus weiterzugeben. Seit 1993 wurden im Rahmen der Aktion über 209 Millionen Geschenkkartons auf die Reise zu Kindern in mehr als 170 Ländern und Regionen gebracht.

Pressekontakt:
Pressestelle Samaritan’s Purse
[email protected]
+49 (0)30 – 76 883 434
Original-Content von: Samaritan’s Purse e. V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel