2.9 C
Frankfurt (Oder)
Montag, 17. Juni 2024

Spartipp gegen Bahnfrust und Flugpreisschock / One Way Camper Van Überführungen sind der Reisehack 2024

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Die spontanen Bahnstreiks verursachen aktuell bei vielen Reisenden nur noch Frust. Auch die Suche nach einem passenden Flug in den Urlaub macht wenig Freude – vor allem wegen immer höherer Flugpreise. Allein Richtung Italien verteuerten sich Flüge im vergangenen Jahr im Schnitt um 22%, nach Spanien sogar um satte 25%. Auch 2024 ist keine Besserung in Sicht – ganz im Gegenteil. Die Bundesregierung erhöht ab Mai die Ticketsteuer um fast 20% und viele Fluggesellschaften ziehen aufgrund hoher Nachfrage die Preisschraube auch in diesem Jahr weiter an.

Doch für Reisende, die in den nächsten Monaten Urlaub in Europa planen, gibt es einen genialen Trick, mit dem sich die Reisekosten massiv senken lassen: Anstatt einen Hin- und Rückflug an den Urlaubsort zu buchen, plant man für eine Strecke eine Fahrzeugüberführung im Camper Van ein und spart insgesamt richtig viel Geld.

„Als ich von dieser neuen Reisemöglichkeit erfuhr, war ich zuerst skeptisch“, berichtet Silke B. aus Gießen. Sie plante im vergangenen November gemeinsam mit ihrem Mann Fernando und den beiden Kindern eine Reise zu den Großeltern ins Baskenland. Bei der Flugsuche im Internet fiel sie aus allen Wolken, denn Hin- und Rückflug für alle vier Personen hätte etwa 1.200 Euro gekostet – zu viel für die Krankenpflegerin und den Betreiber einer kleinen Tapas-Bar.

„Auf der Suche nach günstigen Alternativen bin ich auf die Überführungsangebote von Movacar gestoßen und habe in der App schnell ein passendes Angebot gefunden“, erzählt Silke, „nur fünf Tage später haben wird dann in Marburg einen Camper Van von roadsurfer abgeholt und mit zwei Zwischenübernachtungen in Bilbao zur Abgabestation des Wohnmobilverleihers gebracht. Für den Camper haben wir nur 1 Euro bezahlt. Obwohl wir Autobahngebühren und das Nachtanken in Spanien bezahlen mussten, haben wir auf der Hinfahrt so etwa 400 Euro gespart. Natürlich hat die Fahrt nach Bilbao länger gedauert als im Flugzeug, aber der Camper Trip war richtig abwechslungsreich und hat auch den Kindern viel Spaß gemacht“, resümiert sie.

1 Euro Camper – eine Win Win Situation für Verleiher und Reisende

Alle 1 Euro Angebote von Movacar sind Überführungsfahrten für Auto- und Wohnmobilverleiher, die auf diesem Weg ihre Fahrzeuge zwischen Deutschland und dem europäischen Ausland bewegen und sich so aufwändige Fahrzeugtransporte sparen können. Privatreisende übernehmen den Transfer und nutzen dafür das Fahrzeug für eine fast kostenlose Fahrt von A nach B. Meist wird sogar die Rechnung für den ersten Tank übernommen. Die Mietdauer richtet sich nach der Entfernung der Überführungsstrecke und mit der sogenannten Rallye Option lässt sich die Reisedauer auf bis zu 7 Tage verlängern.

One Way Reisen im Camper Van liegen voll im Trend. Sie eignen sich für alle, die zeitlich flexibel und bereit sind, auf einer Strecke ihrer Reise eine Fahrzeugüberführung zu übernehmen.

Doch nicht nur für Urlaubsfahrten sind die Angebote ideal. In den Google-Bewertungen von Movacar liest man, dass viele zufriedene Nutzer den Van auch als günstiges Transportmittel zum Beispiel für einen Umzug nutzen. Besonders praktisch: Die 1 Euro Angebote gibt es nicht nur von Deutschland ins Ausland, sondern auch für die Gegenrichtung. Mit etwas Glück findet man auf diese Weise für beide Reisestrecken einen günstigen Überführungscamper und reist hin und zurück für nur 2 Euro.

Movacar Pro: Nebenverdienst für alle mit Gewerbeschein

Neben den Angeboten für Privatreisende hat Movacar in den letzten Monaten eine neue Logistikplattform für gewerbliche Fahrer gestartet.

„Movacar Pro richtet sich an alle, die mit Fahrzeugüberführungen Geld verdienen möchten“, so Movacar CEO Eustach von Wulffen, „denn der Bedarf an Logistikaufträgen lässt sich nicht allein durch die Privatfahrer aus der Movacar Crowd decken – vor allem wenn es um kurzfristige und dringende Überführungen geht“, so von Wulffen weiter.

Direkt nach der Freischaltung als gewerblicher Fahrer sieht man Hunderte Fahraufträge, die man mit wenigen Klicks annehmen kann. Movacar PRO setzt dabei voll auf Digitalisierung, denn die komplette Auftragsabwicklung erfolgt per PC und Smartphone App. Erfahrungen der letzten Monate zeigen, dass Movacar PRO auch für Menschen geeignet ist, die den Fahrerjob als Nebenerwerb nutzen. Denn potenziell jeder, der ein Gewerbe angemeldet hat, kann Fahraufträge annehmen, durchführen und über die Movacar PRO App abrechnen.

Auch Silkes Mann Fernando hat sich so eine neue Einnahmequelle erschlossen, erzählt sie. „An den Ruhetagen der Tapas Bar verbindet er manchmal eine Shopping-Tour nach Frankfurt mit einer Fahrzeugüberführung in die Mainmetropole und steuert so auch an den arbeitsfreien Tagen etwas zur Haushaltskasse bei“, berichtet sie stolz. Auch der nächste 1 Euro Trip im Camper Van ist bereits fest geplant – „am liebsten Richtung Wien, Florenz oder Rom“, schwärmt die 34 jährige.

So können Sie Movacar ganz einfach nutzen:

– Camper Van buchen: www.movacar.de
– Mit Überführungsfahrten Geld verdienen: https://mobility.movacar.de/pro/

Pressekontakt:
Jörg Olvermann
[email protected]
+49 171 4178 3 78
Original-Content von: Target Mobility GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel