2.9 C
Frankfurt (Oder)
Sonntag, 25. Februar 2024

Wie Immobilieninvestor Kutbettin Eroglu einen Problem-Kiez aufwertet

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Der Stadtteil Berlin-Staaken, Heerstr. Nord gilt als Problem-Kiez. Hohe Arbeitslosigkeit, eine schlechte Verkehrsanbindung sowie eine veraltete Infrastruktur sorgten für einen stetigen Verfall. Im Herbst 2021 hat Immobilienentwickler Kutbettin Eroglu damit begonnen das Nahversorgungszentrum im Herzen von Staaken zu sanieren – und wertet dabei im Alleingang einen ganzen Stadtteil auf.

Bis 2021 hat Berlin-Staaken fast ausschließlich für negative Schlagzeilen gesorgt. Viele der 30.000 Anwohner im Kiez Heerstr. Nord fühlten sich abgehängt und von der Politik vergessen. Im Herzen von Staaken gab es als öffentlichen Raum fast nur ein 1973 erbautes Nahversorgungszentrum, das schon lange bessere Zeiten gesehen hatte. „Das Objekt war in einem teils desaströsen Zustand und hatte einen erheblichen Sanierungsrückstand“, erinnert sich Immobilienexperte Kutbettin Eroglu.

Sanierung des Staaken Center: Problemimmobilie wird zum CO2-neutralen Vorzeigeobjekt

Den zunehmenden Verfall Staakens wollte Eroglu nicht länger hinnehmen. „Ich bin in der Gegend aufgewachsen und weiß genau, wie wichtig das Staaken Center für Anwohner im Kiez Heerstr. Nord ist“, sagt Eroglu. Im August 2021, auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie, erwarb der erfahrene Immobilienentwickler das stark sanierungsbedürftige Einkaufszentrum.

Nach dem Kauf des Staaken Centers zögerte Eroglu nicht lange und begann umgehend damit, die ersten Sanierungsmaßnahmen umzusetzen. Die öffentlichen Flächen wurden durch ein modernes Licht-, Raum- und Klimakonzept erheblich aufgewertet sowie die Stränge und die Heizung- und Lüftungsanlage erneuert. Kutbettin Eroglu ist sichtlich erfreut über die Baufortschritte und erklärt: „Durch die Sanierungsarbeiten wird das Staaken Center von einer Problemimmobilie in ein CO2-neutrales Vorzeigeobjekt verwandelt.“

Bürgeramt im Staaken Center

Das Engagement von Kutbettin Eroglu für den Stadtteil Staaken sorgt auch für Bewegung in der Berliner Politik. Zum Sommerfest 2023 erschienen unter anderem Berlins Bürgermeister Kai Wegner, Wirtschaftssenatorin Franziska Giffey, Bezirksbürgermeister Frank Bewig und der Bundestagsabgeordnete Helmut Kleebank.

Und die politische Unterstützung trägt bereits erste Früchte. Auf Initiative des umtriebigen Immobilienentwicklers wird das Bürgeramt Spandau eine Außenstelle im Staaken Center eröffnen und den Anwohnern in Zukunft einen Bürgerservice vor Ort anbieten.

Die Pläne von Kutbettin Eroglu gehen noch deutlich weiter als nur bis zur Sanierung des Centers. In Abstimmung mit der Stadt wird der gesamte Vorplatz neugestaltet und die öffentlichen Flächen rund um das Staaken Center deutlich aufgewertet.

Ausbau der U7 bis zum Staaken Center

Beim Sommerfest hat Immobilienprofi Eroglu auch gleich die Gunst der Stunde genutzt, um der Berliner Spitzenpolitik ein Versprechen abzuringen, dass den gesamten Stadtteil langfristig verändern wird. Berlins Stellvertretende Bürgermeisterin Franziska Giffey, die auch im Aufsichtsrat der BVG sitzt, versprach in einer Rede, dass die U7 bis zur Heerstr. Nord verlängert und das Staaken Center ans Berliner U-Bahnnetz angeschlossen werden wird. Die Anwohner Staakens werden sich in Zukunft also über eine schnelle Anbindung ans Berliner Zentrum freuen können.

Neue Bildungsakademie öffnet im Staaken Center

Im November öffnet eine Bildungsakademie im Staaken Center ihre Türen. Kutbettin Eroglu und das Team der Bildungsakademie Staaken laden am 04.11.2023 ab 13:00 Uhr alle Anwohner Staakens zur Eröffnung der Bildungsakademie ein. „Wir freuen uns gemeinsam mit Freunden und Familie sowie Vertretern der sozialen Einrichtungen und des öffentlichen Lebens in Staaken diesen bedeutenden Tag zu feiern“, freut sich Kutbettin Eroglu.

Der Bezirksbürgermeister von Spandau Frank Bewig wird ebenfalls bei der Eröffnungsfeier anwesend sein und eine Festrede halten. Zudem bietet sich allen Gästen die Gelegenheit mit Vertretern der Zivilgesellschaft in Staaken ins Gespräch zu kommen. Immobilienentwickler Kutbettin Eroglu ist begeistert von der großen Unterstützung: „Ich möchte mich bei der Spandauer Politik für die konstruktive Zusammenarbeit bedanken, ohne die dieses Projekt nicht möglich wäre. Und ich freue mich riesig, dass wir mit der Eröffnung der Bildungsakademie einen weiteren Begegnungspunkt für die Anwohner Staakens haben.“

Berlin Staaken: Keep it Clean!

Anlässig des World Cleanup Day am 21.09.23 hat sich das Berliner-Künstler-Duo „ICH & Herr Meyer“ eine besondere Aktion einfallen lassen und mit Unterstützung von Kutbettin Eroglu und dem Team des Staaken Centers eine Säuberungsaktion im Kiezes Heerstr. Nord initiiert.

Für die Aktion wurde extra einen Song produziert inklusive Video-Clip produziert, den „ICH & Herr Meyer“ in Berliner-Schnodder-Manier promoten: „Plattenbau, Berlin Spandau – dort, wo Anwohner sämtlichen Müll von hoch oben auf das Vordach schmeißen und es schön vor sich hin müffelt… findest Du die ideale Location für einen Musikvideodreh. Und wir durften als Tatortreiniger dabei sein und die Messer entfernen. Wir sind gespannt… Superheldenpeace.“

Im Oktober haben Kutbettin Eroglu und das Management-Team des Staaken Centers die Aktion wiederholt. Gemeinsam mit Freiwilligen wurde die Siedlung rund um das Nahversorgungszentrum gesäubert. Das Motto des Aktionstags: „Wir machen Staaken sauber!“

Pressekontakt:
Staaken Center Verwaltungs GmbH
Meteorstraße 18
13405 Berlin
E-Mail: [email protected]
Internet: www.staakencenter.de
Original-Content von: Staaken Center Verwaltungs GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel