2.9 C
Frankfurt (Oder)
Dienstag, 5. März 2024

HOME STREET HOME / ImmoScout24 unterstützt Housing-First-Organisationen mit Sichtbarkeit und einer Spende von bisher 153.000 Euro

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Aufmerksamkeit, Aufklärung und finanzielle Unterstützung: Nach dem Rekordsommer in diesem Jahr breitet sich der Winter mit Kälte, Schnee und Glätte deutschlandweit aus. Während Bayern im Schneechaos versinkt, melden die Notunterkünfte der Berliner Kältehilfe, dass sie bereits überfüllt sind. Zwei Jahre nach dem Start der HOME STREET HOME (https://homestreethome.immobilienscout24.de/)-Initiative von ImmoScout24 und ONE WARM WINTER (https://dojocares.de/ONE-WARM-WINTER) verstärkt ImmoScout24 in diesem Jahr wieder die Aufmerksamkeit für Housing-First-Konzepte, klärt über deren Vorteile für Vermieter:innen auf und unterstützt die Organisationen mit einer finanziellen Spende.

– Vorteile für Vermieter:innen: Housing First hilft Menschen in Not und bietet Vermieter:innen sichere Mieteinahmen – darüber klärt ImmoScout24 in einem Podcast und auf einer eigenen Webseite auf.
– Social-Media-Kampagne mit knapp 17 Mio. Views: Zusammen mit Fahri Yardim, Christian Ulmen und mehreren Influencern schafft ImmoScout24 zusätzlich Aufmerksamkeit für die Umstände obdachloser Menschen und das Housing-First-Konzept.
– Finanzielle Unterstützung: Für jede neu abgeschlossene MieterPlus-Mitgliedschaft spendet ImmoScout24 einen Euro an Housing-First-Organisationen. Die Spendensumme liegt bisher bei rund 153.000 Euro. Die Aktion läuft noch bis zum 31. Dezember.

Obdachlosigkeit ist für viele Menschen ein Schicksalsschlag, der oft zahlreiche weitere Herausforderungen mit sich bringt, darunter Sucht, psychische Leiden oder Kriminalität. Im Winter wird die Kälte zu einem weiteren, potenziell lebensbedrohlichen Problem für Menschen, die auf der Straße leben. Housing First – Zuerst ein Zuhause – ist ein Ansatz zur Bekämpfung von Obdachlosigkeit, der eine Alternative zur Unterbringung in Notunterkünften und Wohnheimen darstellt. Denn die eigene Wohnung ist für in Not geratene Menschen der wichtigste Baustein, um in ein selbstbestimmtes Leben zurückzukehren. Mit der Initiative HOME STREET HOME unterstützt ImmoScout24 seit 2021 Housing-First-Organisationen in ganz Deutschland bei der Wohnungssuche für Menschen, die aktuell noch kein Dach über dem Kopf haben. Seit September dieses Jahres spendet ImmoScout24 für jede neu abgeschlossene MieterPlus-Mitgliedschaft einen Euro für die Arbeit von Housing-First-Organisationen. Die Spendenaktion läuft noch bis zum 31. Dezember 2023.

„Bei all den globalen Krisenherden und deren Folgen für die Wirtschaft und den Wohnungsmarkt, dürfen wir den Blick für die Menschen, die bei uns in Deutschland in Schieflage geraten sind, nicht verlieren. Als Marktführer für Immobilien in Deutschland richten wir uns daher mit unserer Initiative HOME STREET HOME direkt an alle, die eine Wohnung vermieten wollen und klären dort auf, wo wir einen Unterschied machen können“, sagt Dr. Claudia Viehweger, Chief People and Sustainability Officer bei Scout24. „Housing First ist nicht nur eine gute Tat, sondern bietet Vermieter:innen ein geregeltes Mietverhältnis mit sicheren Mieteinnahmen.“

Housing First hilft Menschen in Not und bietet Vermieter:innen sichere Mieteinahmen

Mit HOME STREET HOME richtet sich ImmoScout24 direkt an Vermieter:innen und verbindet diese mit Housing-First-Organisationen in Deutschland. Die Vermietung an eine obdachlose Person ist nicht nur eine gute Tat, sondern bietet Vermieter:innen auch die Chance auf ein stabiles Mietverhältnis. Die Mieteinnahmen sind durch die Zahlungen des Sozialamts oder Jobcenters garantiert. Entspricht ein Wohnungsangebot, das bei ImmoScout24 eingestellt wird, bezüglich Größe und Zimmeranzahl den Anforderungen des Sozialamts oder des Jobcenters, können Anbieter:innen mit einem Klick auf den Button „Vermietung an bisher obdachlose Menschen“ das Angebot an Housing-First-Organisationen in ihrer Region übermitteln. Sozialarbeiter:innen melden sich dann wie alle anderen Interessent:innen bei den Anbieter:innen. Die Entscheidung liegt bei den Vermieter:innen.

„Housing First ist für mich eine klare Win-Win Situation. Menschen ohne Dach über dem Kopf kriegen eine Chance auf die eigenen vier Wände. Die Mieteinnahmen sind auf der anderen Seite gesichert. Und man tut noch etwas Gutes“, sagt Christian Ulmen. „HOME STREET HOME sorgt für die notwendige Aufklärung, damit Vorbehalte auf Seiten der Vermietenden aus dem Weg geräumt werden und macht es sehr einfach, eine freie Wohnung an Housing-First-Organisationen zu übermitteln.“

Breitangelegte Social-Media-Kampagne für mehr Aufmerksamkeit

Mit einer breitangelegten Social-Media-Kampagne auf Instagram, TikTok, Facebook und Co. schafft ImmoScout24 erneut Aufmerksamkeit für die Herausforderungen obdachloser Menschen und das Konzept Housing First. Die Schauspieler Fahri Yardim und Christian Ulmen, bekannt aus der Comedy-Serie „jerks“, erklären in einem viralen Video (https://www.youtube.com/shorts/wWWYqThsem4) die Vorzüge und Funktionsweise von Housing First. Zahlreiche Content Creator aus den Bereichen Immobilien und Finanzen greifen die Aktion auf ihren Kanälen ebenfalls auf und erreichen fast 17 Millionen Views.

ImmoScout24-Spendenaktion zur Unterstützung von Housing-First-Organisationen

ImmoScout24 hilft Housing-First-Organisationen nicht nur bei der Vermittlung von Wohnungen. Von September bis Dezember 2023 spendet ImmoScout24 zusätzlich für jede neu abgeschlossene MieterPlus-Mitgliedschaft einen Euro an die Housing-First-Organisationen in Deutschland. So ist bisher eine Spendensumme von rund 153.000 Euro zusammengekommen. Die Spendenaktion läuft noch bis zum 31. Dezember 2023. ONE WARM WINTER Initiator Dojo Cares teilt die Spendensumme unter verschiedenen Housing-First-Organisationen in Deutschland auf.

Mehr Informationen über HOME STREET HOME: https://homestreethome.immobilienscout24.de/

Informationen für Vermieter:innen & Podcast: https://www.immobilienscout24.de/wissen/vermieten/was-ist-housing-first.html

Zum Video mit Fahri Yardim und Christian Ulmen: https://www.youtube.com/shorts/wWWYqThsem4

Über ImmoScout24

ImmoScout24 (https://www.immobilienscout24.de/unternehmen/) ist die führende Online-Plattform für Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland. Seit 25 Jahren revolutioniert ImmoScout24 den Immobilienmarkt. Jeden Monat suchen rund 19 Millionen Nutzer:innen auf unserem Online-Marktplatz oder in unserer App ein neues Zuhause oder die passende Gewerbefläche. Deshalb kennen 98 Prozent der Zielgruppe ImmoScout24. Mit seinen digitalen Lösungen schafft der Online-Marktplatz Orientierung und bringt Eigentümer:innen, Makler:innen und Immobiliensuchende erfolgreich zusammen. ImmoScout24 arbeitet an dem Ziel, Transaktionen rund um die Immobilie digital abzuwickeln und dadurch komplexe Entscheidungen für seine Nutzer:innen einfacher zu machen. Seit 2012 ist ImmoScout24 auch auf dem österreichischen Wohn- und Gewerbemarkt aktiv und erreicht monatlich rund 3 Millionen Suchende.

Pressekontakt:
Johanna Fitschen
PR Managerin
Telefon: +49 30 24301 1270
E-Mail: [email protected]
www.immoscout24.de
Original-Content von: ImmoScout24, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel