2.9 C
Frankfurt (Oder)
Donnerstag, 29. Februar 2024

Wieso Ärzt*innen stark von Gelbe Seiten profitieren

Top Neuigkeiten

Frankfurt (ots) –

– 31 Prozent aller Suchen auf Gelbe Seiten gelten Ärzten
– Nutzer*innen schätzen Gelbe Seiten als seriöse Informationsquelle
– Terminbuchungsservice bringt Patient*innen und Ärzt*innen direkt zusammen

Die Suche nach dem richtigen Arzt oder Ärztin ist für Patient*innen ein zentrales Element zum Schutz ihrer Gesundheit. Branchenverzeichnisse wie Gelbe Seiten stellen dabei für Verbraucher*innen eine vertrauenswürdige Quelle dar, um nicht nur den richtigen Arzt oder Ärztin zu finden, sondern dort auch schnell und einfach einen Termin zu vereinbaren. Eine repräsentative Studie des Marktforschungsunternehmens GfK im Auftrag von Gelbe Seiten hat nun abermals ergeben, dass Ärzt*innen auf dem beliebten Branchenverzeichnis ganz besonders oft gesucht werden.

Demnach galten von den mehreren 100 Millionen Suchvorgängen auf der Plattform Gelbe Seiten innerhalb der vergangenen zwölf Monate 31 Prozent einem Arzt oder einem anderen Vertreter eines Heilberufes. Insgesamt haben der GfK-Befragung zufolge im vergangenen Jahr 15,6 Millionen Deutsche Gelbe Seiten zu Recherchezwecken genutzt, das entspricht unter der deutschen Bevölkerung im Alter von mindestens 16 Jahren einem Anteil von 25,2 Prozent.

Gelbe Seiten: Seriöse und regionale Informationsquelle

Dass die Deutschen weiterhin stark auf das Angebot von Gelbe Seiten setzen, um nach einem Arzt, Ärztin oder auch nach Handwerkern, Anwält*innen und anderen Dienstleistern zu suchen, hat gute Gründe: So schätzen 94 Prozent aller Befragten, die in den vergangenen zwölf Monaten das Portal genutzt haben, Gelbe Seiten vor allem als seriöse Informationsquelle.

Aber auch die regionale Nähe des Angebots, die unter anderem durch das lange und enge Verhältnis der dort verzeichneten Betriebe zu den Partnerverlagen von Gelbe Seiten zustande kommt, ist ein Argument für Nutzer*innen, auf die bekannte Plattform zuzugreifen; 90 Prozent der Teilnehmer*innen an der Studie gaben dieses Motiv an. Neun von zehn Befragten sagten zudem, das zentrale Kriterium zur Nutzung von Gelbe Seiten sei, dass es sich hier um eine wichtige Informationsquelle für die Suche von Produkten und Dienstleistungen in der eigenen Region handele. Auch die übersichtliche Gestaltung der Seite wird positiv eingeschätzt (89 Prozent).

Ärzte profitieren von hohem Bekanntheitsgrad von Gelbe Seiten

„Die Suche nach Ärzt*innen ist für Menschen elementar. Umso wichtiger ist ein verlässlicher Ort, an dem Patient*innen den richtigen Ansprechpartner für die Vorsorge oder die Behandlung von Krankheiten finden können. Gelbe Seiten ist seit Jahrzehnten dieser Ort, der seinen Nutzer*innen einen kurzen, effizienten Weg zum richtigen Arzt oder Ärztin verspricht“, sagt Dirk Schulte, Geschäftsführer der Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft. Die Studie belege abermals eindrucksvoll, dass es sich für Ärzt*innen lohne, sich auf Gelbe Seiten professionell zu präsentieren. Umgekehrt könnten sich Patient*innen darauf verlassen, hier effizient und vertrauensvoll mit den wichtigsten Informationen und Kontakten versorgt zu werden. Dabei profitieren Ärzt*innen von der nach wie vor überwältigenden Bekanntheit von Gelbe Seiten. 86,3 Prozent aller Männer und Frauen im Alter von mindestens 16 Jahren gaben an, die Plattform zu kennen. Neben Ärzt*innen mit 31 Prozent profitierten davon am meisten Handwerker (18 Prozent) und Restaurants (17 Prozent).

Hinter Gelbe Seiten stecken für Betriebe lukrative Aufträge

Hinter den Suchen auf Gelbe Seiten stecken für die dort verzeichneten Unternehmen und Dienstleister nicht nur direkte Kontakte zu Kund*innen und Patient*innen, sondern auch vielfältige Aufträge. Der GfK-Befragung zufolge haben von den Verbraucher*innen, die Gelbe Seiten innerhalb der vergangenen zwölf Monate genutzt haben, über 50% tatsächlich Kontakt zu einem Arzt, Händler, Handwerker oder einem anderen Dienstleister aufgenommen. In 75 Prozent der Kontaktaufnahmen dieser Fälle führten diese Versuche zum Erfolg. Dabei wurden im Durchschnitt 835 Euro ausgegeben – und damit signifikant mehr als bei einer Google-Suche, die lediglich Käufe im Wert von 306 Euro in Schnitt nach sich zogen.

Besonders interessant für Unternehmen und Dienstleister ist die Zahl der Neukund*innen, die sie mithilfe von Gelbe Seiten gewinnen können; fast 70 Prozent der Nutzer, die nach einer Anfrage auf der Plattform etwas gekauft haben, waren der Studie zufolge Neukunden.

Terminbuchungsservice stößt auf Zufriedenheit und Interesse

„Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass Plattformen der zentrale Ort als Schnittstelle zwischen Angebot und Nachfrage sind. Über Gelbe Seiten gelingt es, Patient*innen zu den besten Ärzt*innen und Kund*innen zu den besten Anbietern zu bringen“, sagt Dirk Schulte. Der Anteil der Anfragen über Computer oder mobile Endgeräte wachse dabei stetig an und wird somit immer wichtiger. „Deshalb werden wir auch in Zukunft in Qualität, Effizienz und Nutzerfreundlichkeit unserer Services investieren. Die Kontaktaufnahme zu Unternehmen über Gelbe Seiten ist schon heute dank der Einfachheit und der besonderen Services ein Erlebnis“, so Schulte weiter.

Das hat im Falle der Suche nach Ärzt*innen auch mit dem Terminbuchungsservice zu tun, bei dem sich Nutzer*innen mithilfe von Gelbe Seiten unkompliziert und schnell einen Termin bei einem Arzt buchen, ihn aber auch online absagen oder verschieben können. Einer Befragung des Marktforschungsunternehmens Innofact zufolge zeigt sich unter den Ärzt*innen, die das Tool bereits einsetzen, eine hohe Zufriedenheit damit, weshalb viele weitere Praxen bereits darüber nachdenken, das Tool in der nächsten Zeit zu implementieren.

Pressekontakt:
Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft mbH
Nina Mülhens
Tel.: 017622507174
E-Mail: [email protected]
Web: www.gelbeseiten.de
Original-Content von: Gelbe Seiten Marketing GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel